Landesbauordnung: Fachmann referiert

Zum Vortrag "Baurecht: Die Landesbauordnung des Saarlandes, Verfahren und Nachbarrecht" lädt die Volkshochschule Friedrichsthal ein. Die Veranstaltung findet statt am morgigen Dienstag, 7. März, von 19 bis 20.30 Uhr im VHS-Zentrum für Weiterbildung, Im Grühlingswald. Es referiert Peter Schwarz, Dozent für Öffentliches Baurecht an Fachhochschulen, der HTW und der Europäischen Immobilienakademie

Die 2015 vom Landtag des Saarlandes beschlossene Novelle der Bauordnung für das Saarland, so die VHS, umfasst wesentliche Veränderungen. So gibt es jetzt eine flexible Möglichkeit für Bauherrinnen und Bauherren, Einfluss auf die Art des Genehmigungsverfahrens für ihr Vorhaben zu nehmen. Im vereinfachten Genehmigungsverfahren werden nun auch wieder einzelne bauordnungsrechtliche Anforderungen geprüft, so etwa die Einhaltung der Regelungen über die Abstandsflächen (Grenzabstände) und die Vorgaben des barrierefreien Bauens. Wesentliche Veränderungen brachte die Neufassung der Landesbauordnung aber auch im Hinblick auf das Nachbarrecht. So darf jetzt unter bestimmten Voraussetzungen sogar über die Grundstücksgrenze hinaus gebaut werden.

Im Rahmen der Veranstaltung werden einige wesentliche ausgewählte Neuregelungen der Landesbauordnung aus dem Blickwinkel der Praxis erläutert. Dabei werden neben Verfahrensfragen auch Regelungen im Bereich des Nachbarrechtes erläutert. Der Stellenwert von energetischen Sanierungsmaßnahmen im neuen Nachbarrecht bzw. in der Landesbauordnung wird hierbei ein besonderes Thema sein.

Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon (06 81) 5 06 43 80.