| 22:13 Uhr

Heinz Biller hält Gewerkschaft seit 70 Jahren die Treue

Die IGBCE-Ortsgruppe Friedrichsthal/Bildstock ehrte Jubilare. Foto: SZ/Gewerkschaft
Die IGBCE-Ortsgruppe Friedrichsthal/Bildstock ehrte Jubilare. Foto: SZ/Gewerkschaft
Bildstock/Friedrichsthal. "Es ist schön, in diesem Saal zu stehen und denen zu danken, die viele Jahre und Jahrzehnte unserer Organisation die Treue gehalten haben." So begrüßte Günter Hofmann, der Vorsitzende der Ortsgruppe Friedrichsthal/Bildstock der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IGBCE), die Gäste zur Jubilarehrung im Bildstocker Rechtsschutzsaal

Bildstock/Friedrichsthal. "Es ist schön, in diesem Saal zu stehen und denen zu danken, die viele Jahre und Jahrzehnte unserer Organisation die Treue gehalten haben." So begrüßte Günter Hofmann, der Vorsitzende der Ortsgruppe Friedrichsthal/Bildstock der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IGBCE), die Gäste zur Jubilarehrung im Bildstocker Rechtsschutzsaal. Neben den Jubilaren und deren Angehörigen waren Bürgermeister Rolf Schultheis, Gewerkschaftssekretär Mark Baumeister und der DGB-Landesvorsitzende Eugen Roth gekommen. Hofmann versprach: "Auch wenn sich 2012 der Bergbau aus dem Saarland verabschiedet, unsere Ortsgruppe wird bleiben, und wir werden die Tradition wahren." Schultheis betonte, er sei der Meinung, dass mit dem Bergbau ein wichtiger Industriezweig in unserem Land unnötig platt gemacht werde. Baumeister machte darauf aufmerksam, dass nach dem Aus für den Bergbau im Saarland künftig viele Ausbildungsplätze wegfallen werden. Baumeister: "Es brodelt an allen Ecken und Enden, 70 Prozent unserer organisierten Kollegen sind in Kurzarbeit, und keiner kann sagen, wie lange dieser Zustand noch anhalten wird."Roth rief die sozialen Errungenschaften in Erinnerung, die von den Jubilaren mit erkämpft wurden. Mit Blick auf die aktuelle Weltwirtschaftskrise meinte Roth: Es könne doch nicht sein, dass für die Manager, die diese Krise zu verantworten hätten, nun noch Bonuszahlungen ausgeschüttet werden sollen. Baumeister, Schultheis, Roth und Hofmann ehrten die Jubilare. Seit 25 Jahren sind Michael Franz, Horst Glasen, Thomas Kümpel, Coskun Özsoy, Heinz Baar, Frank Dietrich, Ralf Dietrich, Uwe Schilling, Patrick Hoffmann, Thomas König und Andreas Mansfeld in der Organisation. Für 40 Jahre wurden Fred Leipert und Wolfgang Sowade geehrt. 50 Jahre dabei sind: Friedrich Schichtel, Erich Eiler, Karl Perschau, Adolf Schmidt und Manfred Ziegler. 65 Jahre Mitglied ist Ernst Arend. Heinz Biller wurde für 70 Jahre geehrt. ll