Brotsommelier Hans Kassel Er spricht die „Sprache des Brotes“

Friedrichsthal · Bäckermeister Hans Kassel aus Friedrichtsthal ist der erste saarländische Brotsommelier. Konservierungsstoffe und Fertigprodukte haben in seiner Backstube keinen Platz.

  Brotsommelier Hans Kassel in seiner Bäckerei in Friedrichsthal. Kunden können dort nur an drei Tagen einkaufen. 

Brotsommelier Hans Kassel in seiner Bäckerei in Friedrichsthal. Kunden können dort nur an drei Tagen einkaufen. 

Foto: Oliver Dietze

Im Urlaub wird Hans Kassel (56) zum Detektiv. „Ich muss wissen, wo gibt’s die besten frischen Weck, das ist meine erste Amtshandlung.“ Dann fährt der Friedrichsthaler Bäckermeister täglich vor dem Frühstück gerne auch mal 13 Kilometer bis zu seiner Lieblings-Bäckerei. Im Saarland werden es manchmal sogar bis zu 40 Kilometer. Dann düst Kassel nach Piesbach bei Lebach, um bei seinem Kollegen Adelmann einzukaufen. Das alles nicht erst, seit er bei seiner Fortbildung zum „Brotsommelier“ in Weinheim x Verkostungen miterlebte und seinen persönlichen Geschmack präzise zu begründen lernte, mit der „Sprache des Brotes“.