| 14:37 Uhr

Grüne wollen Reduzierung der Geschwindigkeit

Friedrichsthal. (thf) Die Grünen in der Stadt wollen die Bürger vom Straßenlärm entlasten. Daher befasst sich der Stadtrat im öffentlichen Teil seiner Sitzung am kommenden Mittwoch, 31. Mai, ab 17 Uhr im Rathaus mit einem Antrag der Fraktion zur "Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit in den Durchgangsstraßen der Stadt". Konkret geht es in dem Grünen-Antrag um folgende Abschnitte: L 112: Illinger Straße, L 125: Neunkircher Straße zwischen Redener Straße und Illinger Straße, Saarbrücker Straße zwischen Illinger Straße und Kohlenstraße und schließlich zwischen Grubenstraße und Am Güterbahnhof sowie um die L 258: Grühlingstraße zwischen Kettelerstraße und Lilienstraße. Der Antrag nimmt in der Begründung ausdrücklich Bezug auf den aktuellen Lärmaktionsplan. Des Weiteren beraten die Stadträte auch über das Sportstättenkonzept der Stadt, über die Plakatierung zur Bundestagswahl, den Öffentlichen Personennahverkehr und über eine Erweiterung des Bebauungsplanes für die "Geißwies". Auch steht die "Oberflächeninstandsetzung" von Straßen im Stadtgebiet auf der Tagesordnung.

(thf) Die Grünen in der Stadt wollen die Bürger vom Straßenlärm entlasten. Daher befasst sich der Stadtrat im öffentlichen Teil seiner Sitzung am kommenden Mittwoch, 31. Mai, ab 17 Uhr im Rathaus mit einem Antrag der Fraktion zur "Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit in den Durchgangsstraßen der Stadt". Konkret geht es in dem Grünen-Antrag um folgende Abschnitte: L 112: Illinger Straße, L 125: Neunkircher Straße zwischen Redener Straße und Illinger Straße, Saarbrücker Straße zwischen Illinger Straße und Kohlenstraße und schließlich zwischen Grubenstraße und Am Güterbahnhof sowie um die L 258: Grühlingstraße zwischen Kettelerstraße und Lilienstraße. Der Antrag nimmt in der Begründung ausdrücklich Bezug auf den aktuellen Lärmaktionsplan. Des Weiteren beraten die Stadträte auch über das Sportstättenkonzept der Stadt, über die Plakatierung zur Bundestagswahl, den Öffentlichen Personennahverkehr und über eine Erweiterung des Bebauungsplanes für die "Geißwies". Auch steht die "Oberflächeninstandsetzung" von Straßen im Stadtgebiet auf der Tagesordnung.