| 20:08 Uhr

Bündnis 90/Grüne
Grüne: Gefahr wegen fehlender Schilder

Friedrichsthal. In der letzten Stadtratssitzung ging es auch um die fehlenden Tempo-30-Schilder in der Ostschachtstraße auf Sulzbacher Banndnen. In den SZ-Artikel - Freude im Stadtrat: „Die Sparmaßnahmen greifen“ hatte sich aber ein Fehler eingeschlichen.Nicht Daniel Jung (CDU) war’s, der auf die fehlenden Schilder aufmerksam machte, sondern Dr. Horst-Henning Jank (Bündnis 90/Die Grünen) - und zwar bereits zum wiederholten Mal, wie er der SZ-Redaktion jetzt mitteilte.

Die Schilder fehlten nun schon seit Monaten, und auf die von Dr. Jank initiierte Anfrage von Roman Kühn, Leiter des Friedrichsthaler Ordnungsamts, hieß es von Sulzbacher Seite Anfang September, man habe auch keine Erklärung, warum die Schilder verschwunden seien. Montiert seien sie allerdings bis dato nicht wieder.



Es handele sich hier um eine kritische Situation, so Jank zur SZ weiter: Aus Fahrtrichtung Sulzbach fehlen die Schilder in einer unübersichtlichen Rechtskurve (in Gegenrichtung sind sie nach wie vor montiert). Falls dort Fußgänger auf der linken Seite entgegenkommen (was immer mal wieder vorkommt), kann das für diese lebensgefährlich werden. Erst jüngst sei einer Frau in der Kurve aus Fahrtrichtung Sulzbach ein Auto „mit Karacho“ (Jank) entgegengekommen, während sie Fußgänger auf ihrer Seite vor sich hatte.

„Das Sulzbacher Ordnungsamt verhält sich hier meines Erachtens grob fahrlässig“, so der Grünen-Politiker aus Friedrichsthal abschließend zu unserer Zeitung.