Friedrichsthal und Sulzbach kämpfen gegen Starkregen

Bürgerversammlung zum Hochwasserschutz : Experten geben Tipps zu Hochwasserschutz

Die beiden heißen Sommer der vergangenen Jahre haben die heftigen Starkregen 2016 fast in Vergessenheit geraten lassen. Die Verantwortlichen der Städte Friedrichsthal und Sulzbach haben diese unvermindert bestehende Bedrohung allerdings nicht aus den Augen verloren.

Der Entsorgungszweckverband Friedrichsthal und die Sulzbacher Verwaltung haben, gefördert vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes, ein Hochwasser- und Starkregenschutzkonzept in Auftrag gegeben. Am Mittwoch, 13. November, werden ab 19.30 Uhr im Festsaal des Friedrichsthaler Rathauses die Bürgermeister Rolf Schultheis (Friedrichsthal) und Michael Adam (Sulzbach) mit Vertretern des beauftragten Ingenieurbüros CP aus Spiesen-Elversberg die Ergebnisse und erste daraus abzuleitende Handlungsempfehlungen vorstellen. Dabei können Bürger Fragen stellen.

Zur Planung der Veranstaltung wird um eine Anmeldung gebeten. In Friedrichsthal ist das per E-Mail an kania@friedrichsthal.de oder Tel. (0 68 97) 8 56 83 03 möglich. Anmeldungen aus Sulzbach bitte per E-Mail an b.strahl@stadt-sulzbach.de oder Tel. (0 68 97) 5 08-3 00.

Mehr von Saarbrücker Zeitung