| 20:24 Uhr

Kita Hoferkopf
Ein zusätzlicher Gruppenraum

Friedrichsthal. () Um ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot für die Kindergarten-Racker in der städtischen Kindertagesstätte Hoferkopf vorhalten zu können, hat die Verwaltung bereits Anfang des Jahres die Voraussetzungen für einen Anbau im Eingangsbereich geprüft und erste Entwürfe zur Abstimmung mit dem Ministerium für Bildung und Kultur erarbeitet. Seitens des Landes wurde die Planungsabsicht begrüßt und Ende März eine Bezuschussung von 30 Prozent der Gesamtkosten bewilligt. Weitere 30 Prozent schießt der Regionalverband Saarbrücken bei. Für den verbleibenden Eigenanteil von 40 Prozent hat die Stadt nach eigenen Angaben zusätzlich eine Bedarfszuweisung beim Innenministerium beantragt. Bei einer Bewilligung halbiert sich der Eigenanteil. Gemeinsam mit dem beauftragten Architekturbüro Riedler aus Saarlouis wurde das neue Raumkonzept so entwickelt, dass nach den Sommerferien 25 Kinder im Kindergarten ihren Platz haben.

Während der dreiwöchigen Ferienzeit wurde deshalb fleißig gearbeitet. Wände wurden versetzt sowie Elektro-, Sanitär-, Maler- und Bodenbelagsarbeiten ausgeführt. Aus dem ehemaligen Büro der Leiterin und dem Personalraum entstand ein neuer Gruppenraum mit einem Förderbereich. Nach Vorlage der Baugenehmigung geht es dann mit dem Anbau los. Bis zu dessen Fertigstellung begnügt sich die Leiterin, Frau Woll, mit einem Ersatzbüro, das in einem Personalcontainer im Atrium des Kindergartens eingerichtet wurde. Hauptsache, die Kinder müssen nicht noch länger auf ihren Platz warten.