| 20:22 Uhr

Kirchenchor
Ein wundervolles Jahr für den Kirchenchor

Auf unserem Bild (von links): Gerd Braun, Herbert Klein, Sigrid Lang-Meyer, Egon Flachsland, Monika und Ferdi Klein.
Auf unserem Bild (von links): Gerd Braun, Herbert Klein, Sigrid Lang-Meyer, Egon Flachsland, Monika und Ferdi Klein. FOTO: Stefanie Molter
Bildstock. Das Jubiläumsjahr neigt sich dem Ende zu; und so feierte der Katholische Kirchenchor sein Cäcilienfest unter diesem besonderen Vorzeichen. Am Abend  traf man sich mit fördernden Mitgliedern, Gönnern und Freunden zum gemeinsamen Abendessen im „Trierer Hof“. Zunächst begrüßte die Vorsitzende, Sigrid Lang-Meyer, die Anwesenden und ließ noch einmal die Entwicklung des Chores von seiner Gründung an auf den Tag genau vor 110 Jahren an historischer Stätte - damals Gasthaus Feld, heute Trierer Hof - Revue passieren. Mit etwas Wehmut erinnerte sie an vergangene Zeiten mit bis zu 120 aktiven Sängerinnen und Sängern, die in einem einzigen Jahr 20 Gottesdienste und zwei Konzerte gestalten konnten. Und wenn auch diese „glorreichen“ Zeiten unwiederbringlich vorbei sind, so könne der Chor mit aktuell 31 aktiven Chormitgliedern noch immer einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Geschehen im Stadtteil Bildstock leisten. Mit Stolz blickte die Vorsitzende auf den unbestrittenen Höhepunkt des Jubiläumsjahrs, das Festkonzert am Sonntag, 9. Juli, zurück. Dieses hatte  über die Stadtgrenzen hinaus die Besucher begeistert.

Das Jubiläumsjahr neigt sich dem Ende zu; und so feierte der Katholische Kirchenchor sein Cäcilienfest unter diesem besonderen Vorzeichen. Am Abend  traf man sich mit fördernden Mitgliedern, Gönnern und Freunden zum gemeinsamen Abendessen im „Trierer Hof“. Zunächst begrüßte die Vorsitzende, Sigrid Lang-Meyer, die Anwesenden und ließ noch einmal die Entwicklung des Chores von seiner Gründung an auf den Tag genau vor 110 Jahren an historischer Stätte - damals Gasthaus Feld, heute Trierer Hof - Revue passieren. Mit etwas Wehmut erinnerte sie an vergangene Zeiten mit bis zu 120 aktiven Sängerinnen und Sängern, die in einem einzigen Jahr 20 Gottesdienste und zwei Konzerte gestalten konnten. Und wenn auch diese „glorreichen“ Zeiten unwiederbringlich vorbei sind, so könne der Chor mit aktuell 31 aktiven Chormitgliedern noch immer einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Geschehen im Stadtteil Bildstock leisten. Mit Stolz blickte die Vorsitzende auf den unbestrittenen Höhepunkt des Jubiläumsjahrs, das Festkonzert am Sonntag, 9. Juli, zurück. Dieses hatte  über die Stadtgrenzen hinaus die Besucher begeistert.


Aber nicht nur der Kirchenchor feierte sein Jubiläum; auch fünf Chormitglieder konnte die Vorsitzende für Jahrzehnte langes Singen im Chor im Namen des Cäcilienchorverbandes ehren: Egon Flachsland und Herbert Klein blicken auf 65 Jahre Mitgliedschaft zurück, Gerd Braun sjngt seit 60 Jahren im Chor, das Ehepaar Monika und Ferdi Klein hält dem Chor schon 50 Jahre die Treue.

Das anschließende gemeinsame Abendessen mit gemütlichem Beisammensein rundete den ersten  Teil des Cäcilienfestes ab. Denn am Sonntag, 26. November, gestaltete der Kirchenchor das Hochamt in der Pfarrkirche St. Josef musikalisch mit. Am Ende des Gottesdienstes ehrte Pastor Thielen die fünf Jubilare im Namen des Bistums Trier und bedankte sich bei ihnen für ihr Jahrzehnte währendes Engagement. Ganz spontan bat er dann auch Sigrid Lang-Meyer zu sich in den Chorraum, um der überraschten Vorsitzenden im Namen der Pfarrei St. Michael für ihr unermüdliches Wirken seine Anerkennung auszusprechen. Nach dem so erfolgreich verlaufenen Jubiläumsjahr kann der Chor den angekündigten Veränderungen mit Übernahme in die Großpfarrei Saarbrücken mit Selbstbewusstsein und Zuversicht entgegen sehen.