DJK-Fußballer kündigen Spielgemeinschaft auf

DJK-Fußballer kündigen Spielgemeinschaft auf

Bildstocker Jugend beendet Vereinigung mit Hellas zum Saisonende. Die Zukunft der 1. Mannschaft in Saarlandliga ist ungewiss.

() Obwohl die Fußballer der DJK Bildstock beachtliche sportliche Erfolge vorzuweisen haben, sieht sich der Verein aktuell wirtschaftlichen Herausforderungen gegenüber, denen er sich zeitnah stellt. So ist der Spielbetrieb einer Fußballmannschaft in einer Klasse wie der Saarlandliga mit erheblichen finanziellen Belastungen verbunden. Wie der Verein in einer Pressemitteilung von gestern weiter mitteilt, droht dieser Aufwand "trotz zahlreicher und engagierter Sponsoren" die Kräfte des Vereins zu überfordern, zumal sich die DJK deren Unterstützung mit weiteren renommierten Sportvereinen im Stadtgebiet teilen müsse. Der Verbleib der ersten Mannschaft in der Saarlandliga sei folglich in der kommenden Saison wirtschaftlich nicht gesichert. Der Vorstand des Vereins und die Leitung der Sparte Fußball arbeiteten zusammen mit Vertretern anderer Vereine intensiv an Lösungen, die sportliche und wirtschaftliche Belange gleichermaßen berücksichtigen.

Im Zug der fälligen Neuausrichtung hat die DJK zunächst die bestehende Spielgemeinschaft mit der SV Hellas 05 Bildstock im Jugendbereich fristgemäß zum Ende der Spielzeit 2016/17 gekündigt. Eine adäquate Alternative auch im Jugendbereich sei in Vorbereitung. Der Vorstand geht in der Pressemitteilung weiterhin davon aus, mit diesen und weiteren Maßnahmen die Zukunft des Vereins mit allen seinen Sparten sichern zu können.