1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Friedrichsthal

Die Hexen vom Ostschacht sind im Anflug

Die Hexen vom Ostschacht sind im Anflug

Heute, am Fetten Donnerstag, ist es wieder soweit: Die Ostschacht-Hexen des Karnevalsvereins Blau-Weiß Friedrichsthal machen die Straßen der Stadt und auch die ortsansässigen Wirtsleute unsicher. Der Erlös der närrischen Veranstaltung geht an die Jugendarbeit.

Vor mehr als zehn Jahren gründeten sich die Ostschacht-Hexen des KV Blau-Weiß, um den Fetten Donnerstag in der Stadt Friedrichsthal mit einer neuen Tradition zu beleben. Und das ist ihnen gelungen. Insgesamt ist die fröhliche Gruppe am heutigen Donnerstag mit 22 Hexen unterwegs. Niemand ist vor den Weibern mit Schlapphut und Hexenbesen sicher. Sie "befliegen" alle Straßen und Geschäfte der Stadt. Jeder, der den Hexen über den Weg läuft, muss zahlen: Jeder Autofahrer, der angehalten wird, muss Wegezoll an die Ostschächter entrichten und kann dann seinen Weg fortsetzen. Die Wirte der Stadt sollten ihre Tore nicht zu weit öffnen, denn auch sie müssen sich nach der Verhaftung durch die Hexen erst wieder freikaufen. Bisher konnte sich auch der Friedrichsthaler Bürgermeister Rolf Schultheis vor der Verhaftung durch die Ostschacht-Hexen nicht schützen. "Auch er muss sich freikaufen", sagt die Oberhexe Heike Klein. Sie ist zugleich die Vorsitzende des Karnevalsvereins. Alle gesammelten Wegezölle und Strafgelder fließen in die Jugend- und Nachwuchsarbeit des Karnevalsvereins.