Der Karnevalsverein Blau-Weiß Friedrichsthal glänzt vor großem Publikum

Kostenpflichtiger Inhalt: Fastnacht : Blau-Weiß-Tänzer begeistern in Friedrichsthal

Der Karnevalsverein Blau-Weiß-Friedrichsthal hatte bei allen drei Sitzungen dieser Session ausverkauftes Haus. Und der Besuch hat sich gelohnt.

Das Licht über den Zuschauern in der Friedrichsthaler Bismarckhalle war aus.  Bunte Scheinwerfer erleuchteten umso auffallender die Bühne. Noch war es mucksmäuschenstill. 230 Närrinnen und Narren erwarteten gespannt, was sich dort oben tut. Sekunden später waren sie aus dem Häuschen.

Als die Showtanzgruppe des Karnevalsvereins Blau-Weiß Friedrichsthal am vergangenen Samstag auf der Bühne ihren Hänsel-und-Gretel-Tanz startete, gab es kein Halten mehr. Tänzerinnen bewegten sich synchron zum Wummern der Bässe. Ein mitreißendes Showprogramm inklusive Hexe zauberten da 22 Mädels auf die Bühne.

Jubelrufe, stehende Ovationen und eine Zugabe waren die Folge. Es war der Höhepunkt dieser Kappensitzung der KV Blau-Weiß Friedrichsthal. Für drei Wochenenden in Folge hatten die Narren in die Bismarckhalle eingeladen. Und dreimal war die Narrhalla ausverkauft.

Die vielen Garden des 61 Jahre alten Vereins lieferten sehenswerte Märsche und Showtänze ab. Und in der Bütt folgte ein Gute-Laune-Garant auf den nächsten. Zum Beispiel Anna Calcagno, die eigentlich als Funkenmariechen das Programm der Friedrichsthaler bereichert. Doch bei der Kinderkappensitzung verletzte sich die Zwölfjährige am Knie. Dafür stand sie als Ulknudel in der Bütt und machte ihre Sache prima.

Dennis Kraus führte als Elferratspräsident durch den Abend. Auf der Bühne und hinter den Kulissen machten 120 Mitglieder des Vereins die Kappensitzungen  zum Erfolg. Den nächsten Auftritt haben die Blau-Weißen beim Friedrichsthaler Fastnachtsumzug am 22. Februar.