1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Friedrichsthal

Bunte Farbenbracht in den heimischen Gärten

Bunte Farbenbracht in den heimischen Gärten

Friedrichsthal. Die Stadt Friedrichsthal und deren Stadtwerke, die Sparkasse Saarbrücken sowie der Obst- und Gartenbauverein Friedrichsthal-Bildstock-Maybach führten in diesem Jahr bereits zum 16. Mal gemeinsam den Friedrichsthaler Umweltwettbewerb durch

Friedrichsthal. Die Stadt Friedrichsthal und deren Stadtwerke, die Sparkasse Saarbrücken sowie der Obst- und Gartenbauverein Friedrichsthal-Bildstock-Maybach führten in diesem Jahr bereits zum 16. Mal gemeinsam den Friedrichsthaler Umweltwettbewerb durch.

Unter dem Wettbewerbsmotto "Unsere Stadt soll grüner, blühender und bunter werden" war es erneut die pure Lust an der Natur, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu veranlasste, ihre grünen Paradiese auch in diesem Jahr zu präsentieren, teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit.

Bei einem zusätzlichen Fotowettbewerb unter dem Motto "Wälder und Wiesen in Friedrichsthal" konnten Motive aus dem Naturraum, der "grünen Lunge vor der Haustür", fotografisch festgehalten und die Bilder eingereicht werden. Proppenvoll zeigte sich das Beratungscenter der Sparkasse Saarbrücken im Rahmen der Ausstellungseröffnung. Wunderschöne Fotomotive hatte Harald Großjean vom Fachbereich Bauen und Umwelt der Stadt zusammengetragen, er organisierte und begleitete den Umweltwettbewerb in diesem Jahr wieder fachkundig. So zeigte sich Bürgermeister Rolf Schultheis in seiner Ansprache von den Bildern beeindruckt und sprach von verborgenen Natur-Schönheiten, die sich in den privaten Hausgärten finden lassen.

Lisa Kahlenbach, die Leiterin des Sparkassen-Beratungscenters, hatte mit ihrem Team den Rahmen für diese Veranstaltung geboten. Die Sparkasse gehört bereits von Anfang an zu den Sponsoren des Umweltwettbewerbes. Auch die Stadtwerke Friedrichsthal unterstützen den Wettbewerb seit Jahren. Gerhard Bös, Geschäftsführer der Stadtwerke, lobte die Initiative und betonte, dass er aus eigener Anschauung die vielen gärtnerischen Schönheiten seiner Heimatstadt bei den Begehungen kennen lernte. Alle Fotos werden in der Ausstellung bis zum 9. Oktober im Beratungscenter Friedrichsthal der Sparkasse ausgestellt.

Jürgen Vogt, der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, hatte vielfältiges Interesse am Wettbewerb. Zum einen hoffte er darauf, dass sich das Interesse an gepflegten Hausgärten weiter etabliert. Zum anderen wünschte er sich, dass durch die Aktion neue Vereinsmitglider gewonnen werden. Nach der Ausstellungseröffnung wurden die bestplatzierten Teilnehmer durch die Sparkasse prämiert. Gewonnen haben in alphabetischer Reihenfolge: Annemarie Alexander, Edeltrud Bläsius, Gabriele und Marian Bock, Norbert Bonner, Lothar Closs, Werner Commerçon, Uwe Conrad und Katrin Heinig, Ingeborg Daniele, Yvonne und Hugo Eichhorn, Elke Flammann-Fuß, Edeltrud Flesch, Werner Fuchs, Harald Giese, Bernd Göbel, Rita Götzinger, Ortrud Groß, Bernhard Heck, Arthur und Hilde Hörmann, Marliese Ihl, Walter Kinn, Werner Knobe, Marian Reinhard, Eleonore Morgenthal, Victoria Sabedot, Christiane, Jörg und Oliver Scholl, Ursula Schorr, Helmut Voltz, Petra und Jörg Warken sowie Karin Zimmer. red