Besser hören dank Dieter Paul

Dieter Paul ist mehr als nur ein regelmäßiger Badegast: Er kommt manchmal sogar zweimal am Tage zum Schwimmen ins Friedrichsthaler Bürgerbad, zweimal wöchentlich sauniert er dort auch. Nach einer schweren Erkrankung hatte er den Wert des Schwimmens für die Gesundheit und deren Erhaltung erkannt. Mittlerweile hat er sich unter Mitarbeitern wie Besuchern gleichermaßen den Ruf erworben, ein Garant der guten Laune zu sein, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Dieter Paul mag das Bürgerbad und so hilft er auch gerne mal mit, wenn es z. B. im Sommer gilt, das Becken zu reinigen. Jetzt aber hat er sich mit einer großzügigen Spende fürs Bad eingesetzt. Folge der Luftfeuchtigkeit

Dieter Paul ist mehr als nur ein regelmäßiger Badegast: Er kommt manchmal sogar zweimal am Tage zum Schwimmen ins Friedrichsthaler Bürgerbad, zweimal wöchentlich sauniert er dort auch. Nach einer schweren Erkrankung hatte er den Wert des Schwimmens für die Gesundheit und deren Erhaltung erkannt. Mittlerweile hat er sich unter Mitarbeitern wie Besuchern gleichermaßen den Ruf erworben, ein Garant der guten Laune zu sein, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Dieter Paul mag das Bürgerbad und so hilft er auch gerne mal mit, wenn es z. B. im Sommer gilt, das Becken zu reinigen. Jetzt aber hat er sich mit einer großzügigen Spende fürs Bad eingesetzt.

Folge der Luftfeuchtigkeit

Als Dieter Paul erfuhr, dass die Steuerung der Beschallungsanlage infolge der Luftfeuchtigkeit beschädigt und nur noch mit hohem Aufwand reparabel gewesen wäre, hat er kurzerhand mitgeteilt, er werde die Kosten des Neuerwerbes von 1200 Euro aus der eigenen Tasche übernehmen. Damit zeigte er, dass er nicht nur als Mitglied des Fördervereines den Bäderbetrieb von Herzen gerne unterstützt.

Die Anlage wird nicht nur der dezenten Musikbeschallung im Bäderbereich dienen, sondern auch für eventuelle Warndurchsagen genutzt werden. Viele Badegäste hatten zwischenzeitlich bedauert, dass die Qualität der Musikeinspielungen nur noch sehr mangelhaft war, eine Neuanschaffung wäre jedoch ohne Dieter Paul als großzügigen Spender nicht so schnell möglich gewesen.

Die Steuerungsanlage wurde bei einem ortsansässigen Elektrofachhandelsbetrieb beschafft, wie Bürgermeister Schultheis verdeutlichte. Der Inhaber Martin Wolff wird nun auch kostenlos die Montage übernehmen, so die Verwaltung weiter.

Zum Thema:

StichwortHeute Abend geht es in einer Informationsveranstaltung, zu der die Stadtverwaltung in den Festsaal des Rathauses einlädt, auch ums Bürgerbad - konkret um Aktionen und eine Kundenbefragung. Ab 18 Uhr sollen aber auch die Themen Neugestaltung des Vereinshauses im Rahmen des Förderprogrammes "Soziale Stadt", Haushalt und Finanzen, die Einrichtung von Geschwindigkeitsmessanlagen sowie die Asyl- und Flüchtlingssituation angesprochen werden. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung