Bedeutende Auszeichnung für Edith-Stein-Schule

Bedeutende Auszeichnung für Edith-Stein-Schule

Saarbrücken/Friedrichsthal. Die Erweiterte Realschule in Friedrichsthal (Edith-Stein-Schule) erhält in diesem Jahr die Friedrich-Schlomo-Rülf-Medaille. Seit 1997 verleiht die Christlich-Jüdische Arbeitsgemeinschaft des Saarlandes diese Auszeichnung an Personen, Institutionen und Initiativen, die sich insbesondere um die Verständigung zwischen Juden und Christen verdient gemacht haben

Saarbrücken/Friedrichsthal. Die Erweiterte Realschule in Friedrichsthal (Edith-Stein-Schule) erhält in diesem Jahr die Friedrich-Schlomo-Rülf-Medaille. Seit 1997 verleiht die Christlich-Jüdische Arbeitsgemeinschaft des Saarlandes diese Auszeichnung an Personen, Institutionen und Initiativen, die sich insbesondere um die Verständigung zwischen Juden und Christen verdient gemacht haben. Die Medaille wird in Erinnerung an den früheren Saarbrücker Rabbiner Dr. Friedrich Schlomo Rülf (1896 bis 1976) verliehen. "Das ist eine besondere Ehre für unsere Schule", sagte Rektor Werner Hillen (Foto: SZ). Die im Herbst 2002 von Hillen gegründete und geleitete Projektgruppe "Gegen Rassismus und Gewalt" der Friedrichsthaler Edith-Stein-Schule hat sich intensiv mit der Namenspatronin beschäftigt. So hat sie eine Info-Broschüre erarbeitet, die sich gezielt an ein jugendliches Publikum richtet und sich mit Leben und Wirken Edith Steins (1891 bis 1942) befasst, die jüdischer Herkunft war und zum katholischen Glauben konvertierte. Hillen berichtet: "11 000 Mal wurde dieser Flyer mittlerweile in Deutschland verteilt, die erste Ausgabe ist vergriffen. Eine überarbeitete Auflage mit 5000 Exemplaren erscheint Anfang März." Die Projektgruppe konzipierte auch eine Wander-Ausstellung mit dem Titel "Edith Stein, eine außergewöhnliche Frau", die bundesweit unterwegs ist. Vom 2. bis 20. März wird sie im Saarbrücker Rathaus zu sehen sein. 14 Schautafeln informieren über das Leben der Philosophin und katholischen Nonne jüdischer Herkunft - bis zu ihrer Heiligsprechung 1998.Die Friedrichsthaler Projektgruppe "Gegen Rassismus und Gewalt" ist für ihre Arbeit schon mehrfach ausgezeichnet worden. So würdigte das "Bündnis für Demokratie und Toleranz" jüngst die Leistung der Schüler mit einer Urkunde und 1000 Euro für die weitere Projektarbeit. Die Verleihung der Friedrich-Schlomo-Rülf-Medaille an die Edith-Stein-Schule geht am Sonntag, 8. März, im Festsaal des Rathauses St. Johann in Saarbrücken über die Bühne. Der Festakt beginnt um 17 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung