230 000 Euro für das katholische Vereinshaus

230 000 Euro für das katholische Vereinshaus

Eine frohe Kunde für die Vereine überbrachte der saarländische Innenminister Klaus Bouillon beim Neujahrsempfang der CDU Friedrichsthal . Sein Ressort übernehme den Eigenanteil der Stadt bei der Sanierung des katholischen Vereinshauses, melden die Christdemokraten.

2,3 Millionen Euro kosten die Baumaßnahmen, die eigentlich von der Stadt, dem Land, der Pfarrgemeinde und dem Bistum getragen werden sollten. Friedrichsthal müsste zehn Prozent der Sanierungskosten tragen. "Innenminister Bouillon freute sich verkünden zu können, dass der Stadt eine Sonderbedarfszuweisung in Höhe des Eigenanteils von zirka 230 000 Euro vom Land gewährt werde", heißt es nun in der Pressemitteilung. Unter anderem sei es aufgrund des Einsatzes der CDU-Stadtratsfraktion mit Anja Wagner-Scheid und Daniel Jung, die entsprechende Gespräche mit der Chefetage des Innenministeriums führten, zu dieser Sonderzuweisung gekommen. Bouillon rief die Zuhörer in seiner Ansprache zudem dazu auf, mit Optimismus in die Zukunft zu blicken.

Es gebe zwar viele Probleme, doch diese seien lösbar. Und er versprach, die anstehenden Aufgaben schnell und energisch anzugehen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung