„Catch-Cash-Saarbrucken“ Instagramer lassen Abonnenten auf Bargeldsuche gehen – wer steckt dahinter?

Saarbrücken · Seit Wochen versteckt jemand in Saarbrücken immer wieder Bargeld, lädt davon kurze Videos auf Instagram hoch und fordert fremde Menschen zur Suche auf. Wir haben mit dem Gründer des Profils gesprochen, warum er bis zu 50 Euro versteckt, woher das Geld eigentlich kommt und wer dahinter steckt.

 Eduardo (Namen von der Redaktion geändert) steckt hinter dem Instagram-Account "Catch Cash Saarbrucken", den er zusammen mit Freunden bespielt. Die Gruppe, die Geldscheine versteckt, damit andere sie finden können, möchte unerkannt bleiben.

Eduardo (Namen von der Redaktion geändert) steckt hinter dem Instagram-Account "Catch Cash Saarbrucken", den er zusammen mit Freunden bespielt. Die Gruppe, die Geldscheine versteckt, damit andere sie finden können, möchte unerkannt bleiben.

Foto: Lea Kasseckert

In Saarbrücken wird seit Mitte April immer wieder Bargeld versteckt. Und jede Menge Menschen sind seitdem auf der Suche nach den Moneten. 15 700 Follower (Stand: 29. Mai) hat der Instagram-Account „catch_cash_saarbrucken“ (CCS) binnen kürzester Zeit gewinnen können. In den kurzen Videos auf Instagram zu sehen: Jemand versteckt Bargeld im Wert zwischen fünf und 50 Euro, zum Beispiel am Zaun des Ludwigparks oder einer Steinmauer am Staden. Dann folgt die Aufforderung an die Follower (engl. jemand, der dem Instagramprofil folgt), den Schein zu suchen.