Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:41 Uhr

Fortbildungen für Ehrenamtliche
Freiwilligen-Akademie schult Ehrenamtliche

Saarbrücken. Die FreiwilligenAkademie Saar (FAS) bildet Ehrenamtliche aus und fort. Die FAS ist eine Einrichtung der Landesarbeitsgemeinschaft Pro Ehrenamt und greift in ihren Seminaren nach eigener Darstellung ständig Neuerungen auf, die für das Ehrenamt wichtig sind.

Dazu gehören die ab 25. Mai geltenden Datenschutz-Regeln auf EU-Ebene. Rechtsanwalt Patrick R. Nessler, Dozent für Sport- und Vereinsrecht, erläutert diese Regeln am Mittwoch, 17. Januar, von 18 bis 20 Uhr. Er hält seinen kostenlosen Vortrag im St. Johanner Bürgerzentrum Mühlenviertel, Richard-Wagner-Straße 6.

Der FAS zufolge wirken die neuen Vorschriften sich auch auf die Vereine im Saarland aus. Die müssen sich auf zusätzliche Arbeit einstellen. Anwalt Nessler sagt Vereinsvertretern in seinem zweistündigen Referat, worauf sie künftig zu achten haben.

So gibt es die neue Informationspflicht, welche Daten die Vereine von ihren Mitgliedern erheben, weshalb sie das tun und wie sie diese Daten, zum Beispiel die Kontonummern, schützen. Wer zum Infoabend mit Rechtsanwalt Nessler kommt, hört außerdem, was es für Vereine bedeutet, ein „Verfahrensverzeichnis“ zu erstellen und welche Regeln bei Verstößen gelten.

„Gut leben digital“ ist eine große Studie zu den Folgen der Digitalisierung überschrieben. Es geht um die wahrscheinlichen und um die wünschenswerten Auswirkungen der Digitalisierung in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen und wissenschaftlichen Disziplinen. Als Ziel nennt die FAS eine „gemeinschaftlich geteilte Vision und eine solide Basis für künftige gesellschaftliche, unternehmerische und persönliche Entscheidungen“.

Dazu veranstaltet die FAS einen kostenlosen Workshop, und alle Ergebnisse des Abends fließen in die Studie und in die weiteren Schritte von „Gut leben digital“ ein.

Der Workshop mit Lebensqualitätsforscher Stefan Bergheim ist am Donnerstag, 8. Februar, 18 bis 20 Uhr im Bürgerzentrum Mühlenviertel, Richard-Wagner-Straße 6. Anmeldeschluss: Donnerstag, 25. Januar.

Am Montag, 29. Januar, gibt es im Bürgerzentrum Mühlenviertel von 17 bis 19 Uhr eine kostenlose Fortbildung für Ehrenamtler, die Flüchtlinge in Alphabetisierungskursen mit der deutschen Sprache vertraut machen. Die Referentin Katja Hirschmann ist Dozentin für Grundbildung und Alphabetisierung.

Kontaktdaten: Die Freiwilligenakademie Saar der Landesarbeitsgemeinschaft Pro Ehrenamt  ist erreichbar im Bürgerzentrum Mühlenviertel, Richard-Wagner-Straße 6, 66111 Saarbrücken, unter der Telefonnummer (06 81) 93 85 97 41. Weitere Termine sind zu finden auf den Internetseiten der LAG Pro Ehrenamt.