Zwei Löschzüge im Einsatz: Feuer im Saarbrücker City-Hotel

Zwei Löschzüge im Einsatz : Feuer im Saarbrücker City-Hotel

Im Saarbrücker City-Hotel brennt ein Zimmer. Es entwickelt sich starker Rauch. Die Rettungskräfte der Berufsfeuerwehr wissen nicht, ob sich Personen in dem Zimmer befinden.

Der Notruf am Donnerstag um 14.03 Uhr lässt Schlimmes erahnen: Im Saarbrücker City-Hotel in der Richard-Wagner-Straße ist ein Feuer ausgebrochen. Die Berufsfeuerwehr rückt in Windeseile mit zwei Löschzügen mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften zu dem fünfstöckigen Gebäude an. Dazu sind zwei Rettungswagen, ein Notarztwagen und mehrere Kommandos der Polizei im Einsatz. Die Retter wissen auf der Anfahrt nicht, ob sich noch Personen in der Appartementwohnung im zweiten Obergeschoss befinden. Es gibt eine starke Rauchentwicklung. Vor Ort gehen sofort mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz hoch in die Brandwohnung. Von außen wird die Drehleiter zu der Wohnung hochgefahren. Die Wehrleute durchsuchen auch die umliegenden Räume. Es stellt sich heraus: Es ist niemand mehr in den Zimmern.

Die Ursache des Brandes laut Polizei: Vermutlich hat eine Matratze Feuer gefangen. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 15 000 Euro.