1. Saarland
  2. Saarbrücken

Ferienworkshop für Jugendliche zum Naziterror im Lager Neue Bremm

Gedenken an den Nazi-Terror : Workshop erinnert ans Saarbrücker KZ Neue Bremm

Der Landesjugendring Saar lädt mit dem Café Exodus im Rahmen des Projektes „Damit kein Gras darüber wächst“ zu einem Ferienworkshop für Jugendliche. Vom 2. bis 8. August setzen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur mit der Geschichte der ehemaligen Nazi-Terrorstätte auseinander, sondern verarbeiten ihre Eindrücke künstlerisch in einer Graphic Novel.

Der Workshop ist im St. Johanner Café Exodus, Johannisstraße 9, und bei schönem Wetter im angrenzenden Johannesgarten. Zudem wird es eine Exkursion zur Gedenkstätte „Gestapo-Lager Neue Bremm“ in Saarbrücken geben, die der Zeitzeuge Horst Bernard begleitet. Betreut werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer während des Workshops von Studierenden der Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBK) sowie von Team-Mitgliedern des Erinnerungsprojekts „Damit kein Gras drüber wächst“ des Landesjugendrings. Die Ergebnisse des Workshops werden in einer kleinen Broschüre gebunden. Die Veranstalter richten ihr Angebot an Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahren. Weil die Stiftung des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie (ME) Saar den Workshop unterstützt, ist die Teilnahme kostenlos.

Anmeldung bei Maximilian Schmitt vom Café Exodus per Mail an treff@cafe-exodus.de oder telefonisch unter der Nummer (06 81) 37 14  16.