1. Saarland
  2. Saarbrücken

FDP findet Idee gut, die Mainzer Straße zur Fahrradstraße zu machen

Fahrradstraße : FDP will den Verkehr auf der Mainzer Straße neu regeln

Die FDP-Stadtratsfraktion findet den Vorschlag des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) gut, die Mainzer Straße als Fahrradstraße auszuweisen. Fraktionschef Helmut Isringhaus sagt, er könne sich einen „Shared Space“ für die Mainzer Straße vorstellen.

„Shared Space“, „gemeinsamer Raum“, bezeichne eine Planung, bei der die Straße lebenswerter und sicherer werden solle und der Verkehr besser fließe. Die Verkehrsteilnehmer sollen gleichberechtigt werden. Die FDP erinnert an ihrer Ansicht nach „grandiose Vorbilder“, etwa Barcelona. Die Stadt habe mit einer farblichen Bodengestaltung neue Konzepte verwirklicht für die Nutzung des öffentlichen Raums. Das könne ein Vorbild für die Mainzer Straße sein, sagt Isringhaus. Er könne sich vorstellen, dass alle die Straße nutzen, wenn viel Verkehr ist. Und bei wenig Verkehr, etwa sonntags, könnte sie nur noch für Autos mit Anwohnerparkplatz geöffnet sein.