Familienunternehmen Ditzel fertigt handgemachte Kerzen in Heusweiler

Heusweiler : Handgemachte Kerzen aus Heusweiler

Das Familien- unternehmen Ditzel fertigt Kerzen nach Kundenwunsch – und variiert Farbe, Gestaltung und Beschriftung.

Es gibt sie noch, auch in unserer Gegend, die eher kleinen Manufakturen in Familienhand, die Nischen gefunden haben und dabei erfolgreich am Markt bestehen können. Ein Beispiel hierfür ist die Firma Kerzen Ditzel in Heusweiler. Als einziges Unternehmen im Regionalverband stellt die Heusweiler Firma Kerzen her.

Inhaberin Eva Ditzel sagt: „Es macht großen Spaß, mit unseren Produkten immer dann zur Stelle sein zu dürfen, wenn es etwas Schönes zu feiern gibt.“ Zu diesen Anlässen zählten Hochzeiten, Konfirmation, Taufe, Kommunion, Firmung, Geburtstage, Jubiläen und vieles mehr.

1955 gründete der Vater von Eva Ditzel, Helmut Ditzel, zusammen mit seiner Frau Elisabeth den Betrieb. Zunächst stellten die Ditzels Wachse zur Pflege von Parkettböden her. 1974 erweiterte das Unternehmen sein Portfolio um die handwerkliche Herstellung von Kerzen in allen Größen und Formen.

Die Kerzen, die die Firma Ditzel produziert, bestehen aus Paraffin, Stearin oder Bienenwachs, und sie werden in 30 Farbtönen hergestellt, erläutert Arno Schmidt, Ehemann von Eva Ditzel, und zuständig für die technischen Abläufe im Unternehmen.

Die Chefin verantwortet die administrativen Abläufe, Akquisition und Werbung. Hierbei wird sie unterstützt von Tochter Elena Ditzel (24), die sich zudem um den Onlinehandel und den Internetauftritt kümmert. Ohne dieses weitere Standbein, so Eva Ditzel, könne ein auch auf Handel ausgerichtetes Unternehmen heute nicht mehr bestehen.

Insgesamt sind bei Kerzen Ditzel fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. „Die brauchen wir auch“, so Eva Ditzel, denn demnächst, spätestens zum ersten Advent, beginnt das Weihnachtsgeschäft, erfahrungsgemäß bringe diese Zeit viel Kundschaft.

Die individuelle Herstellung von Kerzen für die Kunden ist so eine Art Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens. Persönliche Wünsche, die Farbe, Gestaltung oder Beschriftung betreffen, könnten erfüllt werden, sagt Eva Ditzel. Das unterscheide ihr Unternehmen von anderen Anbietern von Kerzen.

Im großzügig angelegten Ausstellungsraum in der Trierer Straße kann die Kundschaft die Kerzen­auswahl bestaunen und natürlich auch erwerben: Zudem findet sich ein breit gefächertes Angebot von weiterem Dekorationsmaterial in den Regalen, um das heimische Ambiente zu verschönern.

Mehr von Saarbrücker Zeitung