Fahrgast will Taxi mit halbem 50-Euro-Schein zahlen

Saarbrücken : Mann will Taxi mit halbem 50-Euro-Schein zahlen

In Saarbrücken wollte ein Mann sein Taxi mit einem halben Geldschein bezahlen. Das kam beim Fahrer nicht gut an.

Als die Polizei am Mittwochmorgen gegen vier Uhr in die Mainzer Straße ankam, stritten die beiden Männer um eine zerrissene Banknote: Der Fahrgast hatte laut Polizei einen „halben 50-Euro-Schein“ gezückt, der Taxifahrer weigerte sich, das Geld anzunehmen.

Die Polizisten schlichteten, indem sie den Fahrgast zum nächsten Geldautomaten brachten. So konnte der Mann sein Taxi bezahlen, den Geldschein ersetzt ihm laut Behördenangaben die Bundesbank. Ungeklärt ist, wo die andere Hälfte der Banknote abgeblieben ist.