Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:39 Uhr

Unfall
Erst Funken, dann Flammen auf A 623

Autobrand A623 am 08/01
Autobrand A623 am 08/01 FOTO: Florian Bender / Freiwillige Feuerwehr Dudweiler
Von Marcus Kalmes

Ein Funken schlagendes Fahrzeug hat auf der Autobahn 623 für Aufsehen gesorgt. Am Montag gegen 17.50 Uhr gingen bei der Einsatzleitstelle Notrufe ein, wonach ein Auto auf der A 623 zwischen Dudweiler und Sulzbach für starken Funkenschlag sorge. Nach Angaben der Sulzbacher Polizei war ein Mann aus Elversberg mit seinem Peugeot 307 in Richtung Friedrichsthal unterwegs. Sein Pkw habe einen technischen Defekt gehabt. Der 60-Jährige steuerte sein Auto noch bis zur Ausfahrt Altenwald. Dann fing es Feuer – und brannte lichterloh. Am Peugeot entstand ein Totalschaden. Zudem wurde der Belag auf der A 623 nach Angaben der Polizei durch die Hitze erheblich beschädigt. Verletzt wurde niemand. Wegen der Löscharbeiten sperrte die Polizei die Autobahn für eine Stunde.⇥mak/Foto: Feuerwehr Dudweiler