| 20:11 Uhr

Themenmonat
Einen Monat dreht sich alles um Frauen

Die Sängerin Christina Lux tritt am 30. November zum Abschluss des Frauen-Themen-Monats auf.
Die Sängerin Christina Lux tritt am 30. November zum Abschluss des Frauen-Themen-Monats auf. FOTO: Sebastian Niehoff
Saarbrücken. Am 9. November beginnt der Frauen-Themen-Monat. Angeboten werden zahlreiche Vorträge, Diskussionen und Konzerte. red

Die Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD) und die neue Frauenbeauftragte der Landeshauptstadt Saarbrücken, Katharina Kunze, eröffnen am Freitag, 9. November, um 19.30 Uhr im Rathausfestsaal den Frauen-Themen-Monat. Das teilt die Landeshauptstadt Saarbrücken mit.


„Frauen haben immer noch viel zu oft das Nachsehen in unserer Gesellschaft. Weil sie die Hauptlast tragen bei der Kindererziehung, sich um Pflegefälle in der Familie kümmern oder im Arbeitsleben trotz gleicher Leistung weniger verdienen als Männer. Das muss in Zukunft besser werden. In unserem Frauen-Themen-Monat wollen wir aufzeigen, wie Gleichstellung in einer modernen Gesellschaft besser gelingen kann“, sagt Charlotte Britz.

Katharina Kunze ergänzt: „Der Saarbrücker Frauen-Themen-Monat zeigt jedes Jahr, wie vielfältig, breit aufgestellt, lebenspraktisch und langfristig Fraueninteressen sind. Entsprechend dieser bunten Inhalte ist es uns sehr wichtig, dass alle Interessierten an den Veranstaltungen teilnehmen können. Darum ist meistens der Eintritt frei, die Räume rollstuhlgerecht und wer Kinderbetreuung braucht, kann uns 14 Tage vorab Bescheid sagen!“



Das Frauenbüro präsentiert in zehn Veranstaltungen unterschiedliche Perspektiven auf aktuelle Entwicklungen der Gleichberechtigung. Es gibt Vorträge und Diskussionen, Lesungen, eine Führung mit Dialog, Raum für Begegnungen, Filme und Präsentationen sowie ein Konzert. Das gesamte Programm finden Interessierte unter dem Link www.saarbruecken.de/frauenthemenmonat.

Am Freitag, 9. November, informiert Dr. Regina Frey zum Auftakt des Frauen-Themen-Monats um 19.30 Uhr über Ergebnisse und Empfehlungen des zweiten Gleichstellungsberichtes der Bundesregierung mit ihrem Vortrag „Weichen stellen durch Gleichstellung“. Es geht um die Zukunftsthemen unserer Gesellschaft wie Digitalisierung, Armut(-sbekämpfung), Alter und Zusammenhalt. Frey bespricht konkret die Rolle der Kommunen und die jetzt anstehenden Schritte für mehr Geschlechtergerechtigkeit.

Christina Lux ergänzt bei dem Abschlusskonzert der Veranstaltungsreihe am Freitag, 30. November, diese statistischen Daten um ganz persönliche Gedanken und Gefühle einer modernen Songwriterin. Ihre warme, nahegehende Stimme mache die Songs zu Momentaufnahmen in einer Zeit, in der Innehalten selten geworden ist, heißt es dazu in der Ankündigung.

Ein großes Thema unserer Zeit, die Digitalisierung, spiele auch in der aktuellen Frauenbewegung eine nicht unerhebliche Rolle. Zum Thema „Digitalisierung und Frauen – können Algorithmen diskriminieren?“ wirft Professor Dr. Katharina Zweig am Montag, 12. November, im Rathausfestsaal einen kritischen Blick auf die angebliche Objektivität von Computerprogrammen.

Am Mittwoch, 28. November, wird in der Frauen-Gender-Bibliothek Saar das Digitale Deutsche Frauenarchiv zur Geschichte der Frauenbewegung in Wort und Bild vorgestellt und für eine breite Beteiligung an diesem zukunftsweisenden Projekt geworben.

Die Gründerin, Herausgeberin und Chefredakteurin Manuela Kay, berichtet am Dienstag, 20. November, in der Frauen-Gender-Bibliothek Saar davon, welchen Einfluss technische, gesellschaftliche und Marktveränderungen auf Produktion der Zeitschrift „L-MAG“ haben.

Außerdem bietet der Frauen-Themen-Monat am Dienstag, 13. November, eine Führung durch die Ausstellung „In the Cut“, wobei kunsthistorische Fakten und aktuelle frauenpolitische Themen anhand ausgewählter Werke von Fachfrauen erläutert werden.

In der Lesung am Donnerstag, 15. November, in der Stadtbibliothek zu ihrem Buch „Fa(t)shionista – Rund und glücklich durchs Leben“ hält Magda Albrecht dem heutigen Schlankheitsideal etwas entgegen: stolze Fashionistas und die Erkenntnis, dass Diäten nichts bringen – außer schlechter Laune.

Am Samstag, 17. November, wird im Saarbrücker Kino achteinhalb der Film „Chavela“ über die mexikanische Sängerin Chavela Vargas gezeigt.

Programmheft: Landeshauptstadt Saarbrücken, Frauenbüro, Tel. (06 81) 9 05 16 49, E-Mail: frauenbuero@saarbruecken.de

Frauenbeauftragte Katharina Kunze
Frauenbeauftragte Katharina Kunze FOTO: gmlr / MARIA SCHAEFER FOTO STUDIO SCHA;GMLR