| 21:07 Uhr

Baustelle verschwunden und die CDU Sulzbach-Mitte meint:
„Eine optische Aufwertung“

Sulzbach.

Nach den Bauarbeiten zur Umgestaltung um das Rathaus und die Berufsschule, wurde die Sulzbachtalstraße am Wochenende für den Verkehr wieder freigegeben. „Das Ergebnis kann sich sehen lassen“, meint die CDU Sulzbach-Mitte. Die neue Mittelinsel gegenüber dem Rathaus schaffe eine optische Aufwertung des Areals bei gleichzeitiger Verkehrsberuhigung. Der erweiterte Gehbereich am CAP Markt schaffe Platz für den Einzelhandel und die Passanten, die nach Beendigung der Maßnahmen auch barrierefrei die Hauptstraße überqueren könnten. Ein Blindenleitsystem an der Fußgängerampel werde auch noch installiert. Die Bushaltestellen auf beiden Seiten würden ebenfalls barrierefrei umgebaut. Die CDU Mitte „begrüßt diese sinnvollen Maßnahmen als Aufwertung des Stadtkerns rund um das Rathaus sehr. Mit den Folgemaßnahmen, wie der Schaffung neuer Parkplätze hinter dem Rathaus und der Anbindung ans Salzbrunnen-Ensemble durch einen Treppenabgang mit Freiterrasse wird die Stadtmitte noch attraktiver werden.“ Der Einzelhandel und die  Bürger würden von den Veränderungen profitieren. Die Arbeiten zur Erneuerung der Versorgungsleitungen und zum Breitbandausbau durch die Stadtwerke würden weiter. laufen. Nun könnten die Anlieger in der Sulzbachtalstraße auch schnelles Internet mit eigenem  Breitbandanschluss bei den Stadtwerken buchen, was ebenfalls das Gewerbe stärke.