Kolumne: Eine Hammer-Nachricht

Kolumne : Eine Hammer-Nachricht

Da wird jetzt aber richtig geklotzt: Die Knappschaft sichert ihren Klinik-Standort Sulzbach ab und investiert in den kommenden Jahren rund 50 Millionen Euro in Gebäude und auch in neues Personal. Das ist eine sehr gute Nachricht für die Stadt.

Sie ist eine Wertschätzung der guten Arbeit, die am Standort geleistet wird. Und sie ist auch eine Anerkennung für innovative Bemühungen der Mediziner und ihrer Kollegen – auch in Verwaltung und weiteren Bereichen wie Casino.

Sie ist natürlich aber auch eine Verpflichtung, in den kommenden Jahren nicht nachzulassen im Bemühen um Kunden/Patienten.

Freuen darf sich auch die Kommune, der gute Ruf ihres Aushängeschildes An der Klinik hilft auch ihrem Image. Und das leidet zurzeit arg unter der Baustelle in der Innenstadt. Die Situation für den fließenden und den ruhenden Verkehr ist tagtäglich eine Herausforderung. Aber die Bauarbeiten müssen sein – als Investition in die Zukunft des Gemeinwesens.

Bleibt zu hoffen, dass das von einigen Kritikern vorhergesagte Geschäfte-Sterben ausbleibt. Die Rabatt-Aktion bis Monatsende, an der sich knapp 30 Gewerbetreibende vom Apotheker bis zum Rostwurstbuden-Betreiber beteiligen, ist sicher ein Weg, Kunden anzulocken und so Existenzen zu sichern. Auch in Anbetracht der Klinik-Millionen, die mehr Menschen in die Stadt bringen werden, die potenzielle Käufer sind.

Mehr von Saarbrücker Zeitung