| 20:29 Uhr

"SOLO VINO" in der Kettenfabrik
Ein Theatermonolog, nicht nur für Wein-Freunde

Saarbrücken. (red) Theaterfreunde, die gerne Wein trinken, soll es ja einige geben. Beide Leidenschaften miteinander verbinden können diese am Samstag, 17. Februar, 19.30 Uhr, in der Kettenfabrik in St. Arnual (Augustinerstraße 10). „Solo vino“ heißt ein Theaterstück, das dort zu sehen ist. Das Ein-Personen-Stück ist die Theaterfassung des Bestsellerromans „Vino Dentro“ von Fabio Marcotto. Der Schauspieler Georg Clementi hat die deutsche Fassung adaptiert und schlüpft nun in die Rolle des dem Wein-Genuss verfallenen Bankangestellten Mariano Cuttin.

(red) Theaterfreunde, die gerne Wein trinken, soll es ja einige geben. Beide Leidenschaften miteinander verbinden können diese am Samstag, 17. Februar, 19.30 Uhr, in der Kettenfabrik in St. Arnual (Augustinerstraße 10). „Solo vino“ heißt ein Theaterstück, das dort zu sehen ist. Das Ein-Personen-Stück ist die Theaterfassung des Bestsellerromans „Vino Dentro“ von Fabio Marcotto. Der Schauspieler Georg Clementi hat die deutsche Fassung adaptiert und schlüpft nun in die Rolle des dem Wein-Genuss verfallenen Bankangestellten Mariano Cuttin. 


Karten zu 20 Euro gibt es unter E-Mail an info@hildisch-online.de.