1. Saarland
  2. Saarbrücken

Ein paar Goten würden jetzt gut tun

Blöd, dass die ausgestorben sind : Ein paar Goten würden jetzt gut tun

Blöd, dass die ausgestorben sind. Das gotische Herrschaftssystem, könnt’ gerade ganz hilfreich sein, findet jedenfalls unser Kollege.

In Lockdown-Zeiten zieht man ja gerne nochmal das ein oder andere Buch aus dem Regal. Da ist mir neulich wieder dieser Schmöker über die frühen Goten in die Hände gefallen. Wobei Goten … so eng haben die das gar nicht gesehen, mit der Zugehörigkeit. Kam da zum Beispiel so ein Hunnen-Schorsch vorbei, und wollt‘ bei denen mitmachen, dann  haben die, offenbar Meister im Pragmatismus, gesagt: „O.K., Hunnen-Schorsch, dann bist du jetzt halt ein Gote“, und gut war. Aber eigentlich wollte ich ja auf deren Regierung zu sprechen kommen: Die Großfamilien und Kleinstämme waren wichtig, „von oben“ wollte man sich nicht gern ins Gotenleben dreinreden lassen. Nur wenn eine große Gefahr von außen kam, dann wurde ein „Kindis“, eine Art Richter ernannt und bei Bedarf auch ein „Drauhtins“, ein Heerführer. Sowas wie „Oooch mennnooo, ich mag jetzt keinen Schutzwall gegen die Römer bauen. Ich will viel lieber ins Kino oder zum Frisör“, das gab’s da einfach nicht. Oder dass der Kindis Hüh und die Stammesfürsten dann Hot sagen, das war nicht drin. Und wenn sich der Fridunanth unterm Helm kratzte und sich beschwerte, weil er zur Wache eingeteilt war und nicht die Athana, dann sagte der Alarich: „Fridunanth, jetzt einfach mal die Schnauze halten!“ Und das tat der Fridunanth dann auch. Gut, es bestand natürlich schon die Gefahr, dass irgend so ein abartiger Verbrecher, eine Pestbeule der Menschheit, nennen wir ihn Adolfarich, die Angst der Menschen, Dummheit und niedrigste Instinkte ausnutzte, um an die Macht zu kommen und dort zu bleiben, aber da waren die Goten schon streng, mit ihren Regeln gegen Alleinherrscher.

Zugegeben, eine gewisse Fragwürdigkeit hat es natürlich schon, die Goten als Vorbild hinzustellen. Weil die halt ausgestorben sind. Allerdings nicht durch ein Virus.