1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Dudweiler

Zum fünften Mal in Folge gewählt

Zum fünften Mal in Folge gewählt

Die Christdemokraten im Stadtteil haben sich für die kommenden Jahre einiges vorgenommen, so den Einsatz für die Neugestaltung des Festplatzes und die Bebauung des ehemaligen Sportplatzes Maybachstraße.

Der CDU-Ortsverband Jägersfreude wird weiterhin von Karl-Heinz Oster geführt. In der Hauptversammlung, an der zwei Drittel der Mitglieder teilnahmen, darunter vier Neumitglieder, bestätigten die Christdemokaten den 74-jährigen Diplom-Verwaltungswirt zum fünften Mal infolge und einstimmig im Amt.

In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte Oster an die politischen Ereignisse seit der letzten Vorstandswahl 2013. Er verwies auf die Aktivitäten und Einsätze der CDU vor Ort, insbesondere die Umsetzung wichtiger Projekte in Jägersfreude wie den Neubau der Kita, Neubau der Brücke St. Johanner Straße mit Einrichtung eines Pendelbusses für diese Zeit und die zeitliche Begrenzung der Geschwindigkeitsregelung in der Hauptstraße.

Zukünftig wird die CDU Jägersfreude sich nach eigenen Angaben einsetzen für die Renaturierung des Sulzbaches, Neugestaltung des Festplatzes, Bebauung des ehemaligen Sportplatzes Maybachstraße und die Errichtung eines Bolzplatzes in zentraler Lage unter Mitwirkung der Vereine.

Bezüglich des mittlerweile genehmigten Solarparks Jägersfreude erging aus gegebenem Anlass der Hinweis an die übergeordneten Gremien der CDU , "vor wichtigen Entscheidungen für einen Stadtteil immer Rücksprache mit dem örtlichen Verband zu halten, und zwar vor Abstimmung in Bezirksrat und Stadtrat".

Zehner nominiert

Weiter berichtete der alte und neue Vorsitzende über die Kommunalwahlen 2014, bei denen es dem Ortsverband Jägersfreude gelungen sei, den prozentual stärksten Zuwachs in allen Saarbrücker Stadtteilen für die CDU zu erzielen.

"Ansporn und Ziel", so Oster, "sollten es für unseren Ortsverband sein, weitere bürgerlich Konservative im Ort ausfindig zu machen und für unsere Arbeit bzw. als Wähler für die CDU zu gewinnen, zumal wir nach dem Rückzug der SPD die einzig verbliebene politische Organisation in Jägersfreude sind".

Zu den Gästen gehörten Peter Meyer, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Herrensohr, der als Versammlungsleiter fungierte, sowie Sascha Zehner, stellvertretender Fraktionschef im Saarbrücker Stadtrat sowie zweiter Vorsitzender im Bezirksverband Dudweiler und im Kreisverband Saarbrücken-Stadt. Die CDU Jägersfreude nominierte ihn einstimmig als Kandidaten für die Landtagswahl 2017.

Die anschließende Vorstandswahl brachte folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender und Referent für Öffentlichkeitsarbeit Karl-Heinz Oster, stellvertretender Vorsitzender und Organisationsleiter Gerhard Unnold, Schatzmeister Gerd Zimmer, Kassenprüfer Werner Schwinn, Schriftführerin und Mitgliederbetreuung Rosemarie Zimmer, Internetbeauftragte Julia Flach, Beisitzer Edith Balzer, Maria Schweißthal, Frank Unnold, Inge Unnold, Claudia Meier, Georg Meier, Sarah Schenk und Luisa Schenk. Das teilt die CDU Jägersfreude mit.