1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Dudweiler

Zugunsten der Patienten auf dem neuesten Stand

Zugunsten der Patienten auf dem neuesten Stand

Beim DRK-Ortsverein Dudweiler fand, ergänzend zur vorausgegangenen Helfergrundausbildung, im vergangenen Monat eine Fachdienstausbildung Sanitätsdienst mit anschließender Abschlussprüfung statt. Das meldet die Hilfsorganisation.

In einer 48-stündigen Ausbildung erlernten die ehrenamtlichen Teilnehmer vom DRK Dudweiler und vom DRK Friedrichsthal grundlegende Kenntnisse und praktische Fertigkeiten, um verunglückte oder erkrankte Patienten sanitätsdienstlich zu versorgen. Lehrgangsleiter Gerhard Wühr vermittelte, im Auftrag des DRK-Kreisverbandes Saarbrücken, den Teilnehmern die fachlichen, theoretischen und praktischen Lerninhalte und trainierte mit ihnen die praxisorientierte Teamarbeit. Mit Hilfe moderner Übungsgeräte mit Software konnten detaillierte Ergebnisse der ausgeführten Maßnahmen (mit Unterstützung von PC und Beamer) sofort überprüft und notfalls korrigiert werden.

Die Teilnehmer lernten unter anderem die im Sanitätsdienst üblichen notfallmedizinischen Geräte und Instrumente kennen, die sie bei der Unterstützung des öffentlichen Rettungsdienstes und bei der Assistenz mit dem Notarzt handhaben müssen.

Im Anschluss zur Sanitätsdienstausbildung erfolgte entsprechend der DRK-Ausbildungs- und Prüfungsordnung eine achtstündige Abschlussprüfung unter den aufmerksamen Augen der Prüfer Gerhard Wühr und Uwe Deeg sowie unter der gesamtverantwortlichen Leitung von Kreisverbandsarzt Dr. Carsten Zeiner.

Erfolgreich abschließen konnten ihre Fachdienstausbildung Katharina Detemple (DRK-Ortsverein Friedrichsthal) und Tanja Jungmann, Thomas Kuntz, Christine Kuntz-Schwinn, Jessyka Schädler, Sibylle Schädler und Anke Wollbold (DRK-Ortsverein Dudweiler). Das meldet die Organisation abschließend.