Bald Einzug ins Hotel Seewald #Hoffnungsgeschichte: Vor dem Krieg aus der Heimat geflohen – In Dudweiler entsteht eine neue Bleibe

Dudweiler · Sie mussten alles zurücklassen. Nur ein paar Habseligkeiten nahmen sie mit auf die Flucht vor den Kämpfen in ihrer ukrainischen Heimat, nachdem russische Truppen einmarschiert waren. Jetzt kamen Flüchtende auch im Saarland an. Und können wieder Hoffnung schöpfen. Auch dieser Beitrag gehört zu unserer Osterreihe #Hoffnungsgeschichte.

 Ab dem 20. April sollen in das Hotel Seewald samt Appartementhaus in Dudweiler etwa 60 Flüchtlinge aus der Ukraine einziehen.

Ab dem 20. April sollen in das Hotel Seewald samt Appartementhaus in Dudweiler etwa 60 Flüchtlinge aus der Ukraine einziehen.

Foto: Heiko Lehmann

Kühlschränke, Waschmaschinen und Trockner werden gerade installiert: Kochplatten, Spülen und weitere Haushaltsgegenstände sollen in den kommenden Tagen noch folgen. Die Stadt Saarbrücken richtet gerade das geschichtsträchtige Hotel Seewald in Dudweiler als Flüchtlingsunterkunft her.