Unfallflucht und Zerstörungswut

Mehrere Verkehrsunfälle mit anschließender Flucht der Verursacher am vergangenen Wochenende meldet die Polizei-Inspektion Sulzbach. So beschädigte in Dudweiler in der Nacht zum Freitag ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen Pkw, der in der Saarbrücker Straße abgestellt war.

Der Wagen wurde am hinteren linken Kotflügel gestreift, die Heckleuchte demoliert. Schaden: etwa 600 Euro.

Ebenfalls in Dudweiler , und zwar im Hofweg, hörte am Sonntag, kurz nach 2 Uhr, ein Anwohner einen lauten Knall. Als er daraufhin aus dem Fenster sah, konnte er lediglich einen schwarzen Kombi beobachten. Der Fahrer hatte sich aus dem Staub gemacht. An einem geparkten Pkw stellte die Polizei schließlich frische Unfallspuren fest.

Am Sonntagabend wiederum wurde am frühen Abend auf dem Parkplatz des Dudweiler Hallenbades (Dudobad) ein Pkw im Bereich des hinteren linken Kotflügels beschädigt. Anhand festgestellter Spuren könnte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um ein weißes Fahrzeug handeln.

Nach einem Besuch im Dudweiler Freibad musste eine 23-jährige Frau eine nicht unerhebliche Beschädigung an ihrem Pkw feststellen. Sie hatte ihr Fahrzeug am Samstagnachmittag in der St. Ingberter Straße abgestellt und bemerkte gegen 19 Uhr die Beschädigungen. Es handelt sich hierbei um waagerecht verlaufende Kratzer auf beiden Fahrzeugseiten. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Hinweise zu allen Fällen erbittet die Polizei-Inspektion Sulzbach unter Tel. (0 68 97) 933-0.