| 20:56 Uhr

Zwei Derby-Siege in der Oberliga
Baskets 98 verlieren das Saar-Derby

Herrensohrs Hamza Alshawa (links) ist abgesprungen und wirft den Ball Richtung Korb. Völklingens Rouven Bernardi streckt sich vergeblich.
Herrensohrs Hamza Alshawa (links) ist abgesprungen und wirft den Ball Richtung Korb. Völklingens Rouven Bernardi streckt sich vergeblich. FOTO: Peter Franz
Völklingen/Herrensohr. Der Basketball-Oberligist TuS Herrensohr hat am vergangenen Sonntag das Saar-Derby bei der SG Baskets 98 Völklingen/BBC Bous mit 75:65 (35:35) gewonnen. Bester TuS-Werfer war Shreeraman Raghavan Ponpathirkoottam mit 22 Punkten vor Michael Klein mit 18 Zählern.

Bei den Gastgebern war Spielertrainer Gunter Gärtner mit 27 Punkten der mit Abstand treffsicherste Schütze. Dahinter brachte es Maximilian Sauer auf zehn Zähler.


Der TuS Herrensohr belegt als bester Saar-Verein Tabellenrang drei, während die Baskets 98 punktloses Schlusslicht sind. Der TuS erwartet im nächsten Spiel am Sonntag, 21. Oktober, um 17 Uhr den Tabellenzweiten MJC Trier im Sportzentrum Dudweiler, während die Baskets 98 am Samstag, 20. Oktober, um 18 Uhr beim Tabellenfünften TVG Baskets Trier antreten müssen.

Der TBS Saarbrücken hat den ersten Saisonerfolg gefeiert. Die Saarbrücker gewannen das zweite Saar-Derby an diesem Spieltag bei der DJK Saarlouis-Roden/BBF Dillingen II mit 91:80 (43:34). Überragender Akteur in der Partie am Sonntag war der Saarbrücker Jimmy Lauter, der es auf 39 Punkte brachte. Hamza Alazy und Edmond Gotzen erzielten jeweils 16 Zähler für die Gäste. Der TBS Saarbrücken ist nach drei Spieltagen Tabellensiebter und tritt am 21. Oktober um 18 Uhr beim Tabellenvierten DJK Nieder-Olm an.