1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Dudweiler

200 Reiter mit fast 500 Pferden: Springprüfungen bis Klasse S bei Dudweiler Reitertagen

200 Reiter mit fast 500 Pferden : Springprüfungen bis Klasse S bei Dudweiler Reitertagen

() Die Hirschbach steht wieder ganz im Zeichen der Pferde. Bis zum kommenden Sonntag veranstaltet der Reitverein Dudweiler-Sulzbachtal seine Reitertage. Genannt haben knapp 200 Reiter mit fast 500 Pferden. Die Dudweiler Reitertage gehören zu den größten Reitsportveranstaltungen in der Region, teilt der Verein mit.

Höhepunkte sind diesmal die Springprüfungen der schweren Klasse (S), also der höchsten nationalen Kategorie. Dazu haben neben der saarländischen Elite Reiter aus dem Südwesten und Luxemburg gemeldet. Saarlandmeister Hans-Günter Klein und Rheinland-Pfalz-Meister Steffen Hauter sind am Start. Die Delegation aus Luxemburg wird von Diane Kettmann angeführt.

Das Programm auf der Reitanlage Hirschbach zwischen Dudweiler und Sulzbach umfasst 25 Dressur- und Springprüfungen. Los geht es heute um 8.30 Uhr, morgen um 9 Uhr und am Sonntag ebenfalls um 9 Uhr. Neben den klassischen Prüfungen sind Aufbauprüfungen für junge Pferde und Einsteigerprüfungen für Turnieranfänger und jugendliche Reiter vorgesehen. Höhepunkte der Veranstaltung sind aber die beiden S-Springen, die Samstag ab 17.30 Uhr und Sonntag ab 16.30 Uhr stattfinden. Samstags geht es über ein S-Punktespringen, bei dem zehn Hindernisse mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad zu überwinden sind. Sonntags geht es über ein S-Springen mit Siegerrunde. Dabei reiten die Teilnehmer nach fehlerfreiem Überwinden des Normalpacours den Sieg in einem zweiten Umlauf aus.

www.reitsport-dudweiler.de