,,Schließung der Geburtsklinik schadet Dudweiler“

,,Schließung der Geburtsklinik schadet Dudweiler“

Die Alternative für Deutschland (AfD) bedauert die Schließung der Dudweiler Geburts- und Frauenklinik: "Mit der Schließung der Geburtsklinik erleben wir eine weitere Schwächung und Aushöhlung unseres Stadtteils.

Mehr als 30 Jahre wurde hier seitens der Mitarbeiter eine hervorragende Arbeit geleistet. Es ist schade, dass ab sofort keine Kinder mehr direkt in der Dudweiler Klinik zur Welt kommen sollen," meint Bezirksratsmitglied Mirko Welsch. Die Begründung der Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken (Fachkräftemangel ) im Hinblick auf die Debatte von vor drei Jahren, als die Schließung schon einmal diskutiert wurde, hält die AfD für eher fadenscheinig.

Welsch fordert, dass die Politik schnell handelt, um die Schließung vielleicht noch abwenden zu können: "Bezirksrat, Bezirksbürgermeister Reiner Schwarz, und Sozialdezernent Schindel sind dazu aufgefordert, alles Menschenmögliche zu tun, um diese Ankündigung noch zu stoppen. Denn ein Abbau des Leistungsangebotes in St. Josef Dudweiler bedeute ,,mittelfristig die Schließung".

Mehr von Saarbrücker Zeitung