1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Dudweiler

Sängerfahrt: Sängergruppe zu Besuch beim „Doctor“

Sängerfahrt : Sängergruppe zu Besuch beim „Doctor“

Die Chorgemeinschaft Fischbach-Herrensohr fährt an die Mosel und lässt es sich dort gutgehen. Die Sänger ziehen erfreut Bilanz.

() Ohne Wehwehchen, aber mit einer ansteckenden Krankheit, nämlich der Lust an gemeinsamen Unternehmungen und der Vertiefung der Freundschaft, zog es die Sänger der Chorgemeinschaft zu einem Kurzbesuch an die Mosel. Am Morgen ging es im Bus nach Tholey zum Schaumbergturm, um ein gemeinsames Frühstück zu genießen. Selbst inniges Singen des Liedes „Das Morgenrot“ konnte den Nebel hier aber nicht vertreiben.

In Bernkastel angekommen empfing die Reisegruppe bei strahlendem Sonnenschein ein Stadtführer in der Kleidung des „Doctors“, der der Sage nach den Kurfürsten Boemund den II. mit Hilfe eines Fasses Wein von seiner Krankheit geheilt haben soll. Damit auch die Sänger gesund bleiben sollen, reichte ihnen der Stadtführer während der Führung Proben aus besagter Weinlage zum Trunk, wie es aus Teilnehmerkreisen heißt.

So medizinisch gestärkt ging es weiter nach Veldenz, wo die Teilnehmer der Sängerfahrt von den Wirtsleuten empfangen wurden. Nach dem Begrüßungstrunk ging es zu Fuß zu einer alten Mühle im Wald. Dort „arbeitete“ man in Form einer Weinprobe weiter an der Gesundheit und genoss dazu einen moseltypischen Schaukelbraten. Am kommenden Morgen stand eine Planwagenfahrt durch die Weinberge auf dem Programm, bevor es nach Hause ging. Alle, die sich dieser medizinisch notwendigen Behandlung unterzogen haben, waren einhellig der Meinung, dass durch dieses Erlebnis die Kameradschaft in der Chorgemeinschaft gestärkt wurde und wünschen sich noch viele solcher „Medizinwunder“.