Sängerfahrt in den Oberpfälzer Wald

Dudweiler · Gut gelaunt waren die 43 Reiseteilnehmer schon am Start der Vereinsfahrt des gemischten Chores Thalia Dudweiler , wie der Chor mitteilt. Am Rastplatz Sinsheim, stärkten sich alle Mitfahrer mit einem Bergmannsfrühstück.

 Gruppenbild der Teilnehmer an der Sängerfahrt Foto: privat

Gruppenbild der Teilnehmer an der Sängerfahrt Foto: privat

Foto: privat

Das mittelalterliche Dörfchen Dinkelsbühl hatte man sich zur Besichtigung und zur Mittagspause ausgesucht. Gut gestärkt ging es dann weiter zum Ziel der Reise nach Erbendorf in der Oberpfalz.

Viele Unternehmungen standen für die nächsten Tage auf dem Programm, zum Beispiel Kelheim mit Donaudurchbruch, Kloster Weltenburg und Regensburg. Unter fachkundiger Reiseleitung waren das böhmische Bäderdreieck Eger, Franzensbad und Marienbad die Ziele des nächsten Tages. Das Vogtland war ein weiteres. Mit Besichtigungen von Klingenthal, Plauen und der Göltzschtalbrücke, einer der größten Ziegelsteinbrücken der Welt, wurde die Fahrt fortgesetzt, heißt es vom Chor. Ein Halbtagesausflug nach Bayreuth mit Besuch des Festspiel Hauses rundete das Ausflugsprogramm der Sängerfahrt ab. Schon heute freuen sich der Chor und seine mitreisenden Freunde auf die Sängerfahrt im kommenden Jahr.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort