Nächster Markt eine halbe Stunde entfernt Netto-Markt in Dudweiler Süd schließt plötzlich – Anwohner sind verärgert

Dudweiler · Schlechte Nachrichten für die Anwohner in Dudweiler Süd. Dort schließt der Netto-Markt in der Liesbet-Dill-Straße. Vor allem die ältere Bevölkerung trifft die Schließung hart.

Saarbrücken: Netto-Supermarkt in Dudweiler schließt plötzlich - Anwohner verärgert
Foto: dpa/Oliver Berg

Der Netto Markt in der Liesbet-Dill-Straße in Dudweiler Süd wird schließen. Das bestätigte das Saarbrücker Rathaus auf SZ-Anfrage. Zuerst hatte der Saarländische Rundfunk (SR) berichtet. Auf einem Schild am Eingang der Filiale wird demnach darauf hingewiesen, dass der Markt am 30. April das letzte Mal offen sein wird. Hier wird außerdem auf die nächsten Netto-Filialen am Dudweiler Markt und in der Hauptstraße in Jägersfreude verwiesen.

Für die Anwohner in Dudweiler Süd, die auf eine fußläufige Einkaufsmöglichkeit angewiesen sind, dürften diese Filialen keine Lösung darstellen. Am Dudweiler Guckelsberg schließt mit dem Netto-Markt nämlich die letzte fußläufig gelegene Einkaufsmöglichkeit. Metzgerei und Gemüseläden gibt es vor Ort nicht mehr.

Ins Zentrum Dudweilers läuft man von hier aus mindestens eine halbe Stunde – auf dem Rückweg sogar bergauf. Der Weg ist für ältere Bewohner und Bewohnerinnen in Dudweiler Süd also keine Option. Rund 300 Meter von dem Standort in Liesbet-Dill-Straße entfernt soll in der Beethovenstraße ein neuer Netto-Markt aufmachen (wir berichteten). An dieser Stelle hat allerdings noch nicht einmal der Bau begonnen.

„Es gibt keine Versorgung mehr in Dudweiler Süd. Wir sind komplett abgeschnitten“, zitiert der SR eine Anwohnerin. Für ältere Menschen seien in Corona-Zeiten auch Bus und Bahn nicht immer eine Alternative. In Anbetracht des unsicheren Baubeginns in der Beethovenstraße wird sich dieser schwierige Umstand für die Anwohner in Dudweiler Süd wohl nicht schnell ändern.

Ausführlicher Bericht folgt

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort