1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Dudweiler

Narren in Bestform lassen das Bürgerhaus beben

Narren in Bestform lassen das Bürgerhaus beben

Dudweiler. Der Dudweiler Carneval Club (DCC) stellt in dieser Session das Kinderprinzenpaar. Und so war es am vergangenen Samstag den närrischen Tollitäten vorbehalten, die Gala-Kappensitzung ihres Heimatvereins im großen Rund des Bürgerhauses zu eröffnen. Und das taten ihre Lieblichkeit Selina I. und ihr Prinzgemahl Marek I. gewohnt souverän

Dudweiler. Der Dudweiler Carneval Club (DCC) stellt in dieser Session das Kinderprinzenpaar. Und so war es am vergangenen Samstag den närrischen Tollitäten vorbehalten, die Gala-Kappensitzung ihres Heimatvereins im großen Rund des Bürgerhauses zu eröffnen. Und das taten ihre Lieblichkeit Selina I. und ihr Prinzgemahl Marek I. gewohnt souverän. Elferratschef Thomas Bohn hatte sich extra in Schale geschmissen und sah in seinem schicken Anzug echt klasse aus.Prinz in LauerstellungCharmant wie immer führte er nach der närrischen Regierungserklärung des Prinzenpaares durchs Programm. Die süßen Kleinen der Minigarde setzten den ersten Farbtupfer. Unbeschwert hüpften sie über die Bühne in die Herzen der Besucher. Mittendrin der zweijährige André Kurth. "Das ist unser Prinz in Lauerstellung", verriet Bohn dem Publikum. Das war nach dem Auftritt von Tanzmariechen Salina Herber ganz aus dem Häuschen. Erst gab es stürmischen Beifall, dann flossen Tränen. Für Salina war es vorläufig ihr letzter Tanz beim DCC. Sie geht für ein Jahr als Au-pair-Mädchen nach Amerika. Den Saarsittichen Angela Reichelt und Armin Dissieux gelang es jedoch schnell, mit Liedern zum Mitsingen und Mitschunkeln die Stimmung wieder anzuheizen. Gut bei Stimme war auch die vierköpfige Gesangsgruppe Die Evergreens. "Hey Leute, lasst uns heute feiern beim DCC", sangen sie und trafen damit genau den Geschmack des närrischen Publikums. Tänzerische Glanzleistungen vollbrachten die Große Garde und die Jung-Garde. Wie würde man heute zur Musik von Wolfgang Amadeus Mozart wohl tanzen? Die Große Garde gab die Antwort mit ihrem Showtanz. Beeindruckend war auch der Auftritt der Moonlight-Ladys zur Musik von Madonna, Cher und Tina Turner. Die "geilen Hühner" vom Männerballett kamen diesmal als züchtige Nonnen auf die Bühne. Viel Beifall gab es für alle Trainerinnen und Trainer sowie die Betreuerinnen: Yvonne Henz, Nadine Huf, Silke Baldes, Heike Franz, Helmut Schäfer, Nicole Jungbluth, Verena Klas, Rosi Jennewein-Wunn und Yvonne Jungbluth. In der Bütt gab als Erster Stefan Petry als Frau Reibeisen seine närrische Visitenkarte ab. Die Frau hat es aber auch nicht leicht mit ihrem Emil. Als werdende Oma hatte Sabine Jost-Hufnagel allerhand Lustiges zu berichten. Irmgard und Markus Heckmann trugen ihren närrischen Geschlechterkampf aus. Witzig der Auftritt von Petra Thewes und Wolfgang Fuchs als Bäuerin und ihre Kuh. Und mit den beiden "Seksbomben" Adriana Weismann und Jennifer Janis präsentierte sich ein beim Casting der Narren prämiertes Duo auf der Bühne im Bürgerhaus. Zum großen Finale tanzten alle auf der Bühne. ll

Auf einen BlickAlle Akteure der Gala-Kappensitzung des Dudweiler Carneval Clubs: Elferratschef: Thomas Bohn. Tänze: Mini, Jung- und Große Garde, die Moonlight-Ladies, Männerballett "geile Hühner". Tanzmariechen: Salina Herber. Gesang: Saarsittiche (Angela Reichelt und Armin Dissieux), die Evergreens. Büttenreden: Stefan Petry, Sabine Jost-Hufnagel, Irmgard und Markus Heckmann, Petra Thewes und Wolfgang Fuchs sowie Adriana Weismann und Jennifer Janis. Musik: Gerhard Conrad. Technik: Thomas Herrmann, Bühnenbild: Peter Wick. ll