1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Dudweiler

Löschen und feiern am und im Gerätehaus

Löschen und feiern am und im Gerätehaus

Am Wochenende zeigen die Dudweiler Brandbekämpfer und Retter nicht nur ihr Können im Einsatz, sie wollen wieder gute Gastgeber sein. Und das waren sie ja bereits mehrfach.

Wenn die Dudweiler Wehr zu ihren Tagen der offenen Tür einlädt, dann ist in der Unterkunft in der Fischbachstraße ordentlich was los. Weil den Gästen neben spektakulären Übungen auch viel Unterhaltung geboten wird. An diesem Wochenende ist es wieder soweit: Von Freitag an bis kommenden Sonntag, 14. September, hat der Löschbezirk Dudweiler-Mitte die Türen seines Gerätehauses im Fischbacher Weg geöffnet. Unter dem Motto "Wir kommen, wenn Sie uns brauchen - Besuchen Sie uns, wenn wir feiern!" lädt die Freiwillige Feuerwehr Dudweiler ein. Bis zu 80 Wehrleute mit Anhang sind an den drei Tagen für die Besucher im Einsatz. Auch die Mädels und Jungs der Jugendwehr packen mit an.

Die Wehr genießt in Dudweiler einen hohen Stellenwert. Für viele Bürger ist der Besuch des Feuerwehrfestes daher eine Selbstverständlichkeit. Deshalb werden an den Festtagen viele Helferinnen und Helfer gebraucht. Wenn die Tage der offenen Tür am Freitagabend gegen 19.30 Uhr eröffnet werden, und später dann die Gäste beschwingt tanzen, haben die Wehrleute schon einige Arbeitsstunden hinter sich. Sie haben das Gerätehaus in eine Veranstaltungsstätte mit große Bühne, Theke, Tischen und Bänken verwandelt. Draußen, direkt vor dem Gerätehaus, ist ein Biergarten. Gleich nebendran steht der große Grillstand.

Ihre Autos und die technische Ausrüstung sind blitzblank herausgeputzt. Am Samstag geht's um 10 Uhr mit einer Geräteschau weiter. Zum Mittagessen serviert die Wehr ihren Gästen Erbensuppe mit Wurst, danach gibt's Kaffee und Kuchen. Gut gestärkt steht dann dem Besuch der großen Schauübung nichts mehr im Weg. Sie steigt um 16 Uhr am Haus Fischbachstraße 5. Angenommen wird ein Gebäudebrand. Ab 20 Uhr heizt die Gruppe "Redshoes" den Gästen im Gerätehaus mächtig ein.

Am Sonntag ist um 11 Uhr die traditionelle Großübung bei der Firma Marx. Beim anschließenden Frühschoppen sorgt der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wellesweiler für die musikalische Unterhaltung. Nach dem Mittagessen , auf dem Speiseplan stehen Gefüllte mit Kraut, tritt ab 14.30 Uhr der Chor der Grubenwehrkameradschaft Jägersfreude auf, bevor gegen 15.30 Uhr der Dudweiler Feuerwehrnachwuchs bei einer Schauübung sein Können zeigt. Gegen 16.30 Uhr tritt die Bläserklasse der Gesamtschule auf. Ab 18 Uhr darf dann wieder getanzt werden.

Hauptpreise der Tombola, die ab 20 Uhr ausgespielt wird, sind unter anderem ein Quad und ein Flachbildfernseher. An den Tagen der offenen Tür können die jüngsten Besucher auf einer Springburg herumtoben. Am Sonntagnachmittag stehen für kleine und große Gäste Fahrten mit den Feuerwehrautos auf dem Programm. Und: Alle Fahrzeuge und die technische Ausrüstung der Dudweiler Wehr können besichtigt werden.