In Dudweiler wird ein Bildvortrag zum Jakobsweg gezeigt

VHS-Veranstaltung : Die Kulturgeschichte des Jakobswegs im Bildvortrag

Der Jakobsweg ist nicht erst mit Hape Kerkeling bekannt geworden: Das mittelalterliche Streckennetz stellte jahrhundertelang den sichersten Weg für Reisende nach Spanien dar und verband alle Länder des europäischen Festlandes miteinander.

Zeitweise ging das Interesse an dem alten Pilgerweg zurück, doch erlebt er seit einigen Jahrzehnten eine Renaissance, die in der Neuentdeckung historischer Wegabschnitte und einer flächendeckenden Streckenmarkierung mündete. Seit 2006 gibt es auch im Saarland ein europäisches Modellprojekt, das die Inwertsetzung der unterschiedlichen Strecken in der Region Saarbrücken Richtung Metz zum Ziel hat. Am Mittwoch, 15. Januar, wird das Projekt sowie die Kulturgeschichte des Jakobsweges im Bürgerhaus Dudweiler vorgestellt. Peter Michael Lupp, Kulturreferent des Regionalverbandes Saarbrücken und Leiter des Projekts, zeigt dazu einen Bildvortrag. Veranstalter ist die Volkshochschule des Regionalverbandes Saarbrücken/Dudweiler. Der Eintritt ist frei.

Anmeldung für Kurs Nummer 8815 unter Tel. (0 68 97) 76 58 66, per Email an vhs-dudweiler@t-online.de oder im Internet unter www.vhs-saarbruecken.de.