| 22:10 Uhr

Naherholung
Hier leisten die Gärtner das Jahr über wichtige Arbeit

 Besonders idyllisch wirkt dieser Teich im Dudweiler Stadtpark.
Besonders idyllisch wirkt dieser Teich im Dudweiler Stadtpark. FOTO: BeckerBredel
Dudweiler. In einer neuen Serie stellen wir Grünanlagen in unserer Region vor, heute den Stadtpark Dudweiler. Von Frank Bredel

Im Stadtbezirk kümmert sich Klaus Schummer mit sieben weiteren Gärtnern um die Grünanlagen und sorgt das ganze Jahr hindurch für die notwendigen Pflegearbeiten. Im Frühling wird gepflanzt, im Sommer wird gemäht, im Herbst Laub gesammelt, und im Winter werden Hecken geschnitten oder Schnee geschippt. Zu den Anlagen, die gepflegt werden, gehört der Park rund um die Feuerwehr. Dort werden Baumkontrollen durchgeführt, mitunter senkt sich die Wiese etwas, denn unter ihr liegen alte Keller, die einst verfüllt wurden.


Löcher in der Wiese deuten auf tierische Aktivitäten hin: „Das könnten Ratten sein. Wir werden dem nachgehen“, sagt Schummer und macht ein Handyfoto für den Kollegen Schädlingsbekämpfer. So nah am Sulzbach kommen die Tiere vor, aus den Grünanlagen will man sie aber vertreiben. Das Sulzbachufer pflegen die Gärtner nicht nur in Höhe der Feuerwehr,  sondern auch zwischen Dudobad und Herrensohr. Hier wird der Bach kontrolliert, diesmal findet Schummer einen bei Hochwasser angeschwemmten Baum, der sofort entfernt werden muss.

Wieder macht er ein Foto. „Diese Bäume können die Einlaufrechen verstopfen, dann gibt es starke Überflutungen“, begründet Schummer die Aktion. Denn der Sulzbach läuft nicht offen bis zur Saar, er ist an mehreren Stellen verrohrt, und an den Öffnungen sind Gitter angebracht. „Deswegen muss auch Grünschnitt bei Arbeiten an der Böschung sofort abtransportiert werden, da ein starker Regen das Material wegschwemmen kann. Dann haben wir wieder Verstopfungen.“



In schlechtem Zustand ist die Parkanlage am Bürgerhaus. Hier ist die Mängelliste lang. Am Spielplatz ist das Wasserspiel schon lange abgeschaltet, Vandalen sind daran schuld. Der Brunnen führt kein Wasser mehr, und die Kletterwand zu benutzen, ist gefährlich.

Schummer zeigt auf den Boden,  als er das sagt, und weist auf ungezählte Glassplitter hin: „Hier ist es wohl aus irgendeinem Grund cool, Flaschen zu zerschlagen. Das Glas ist überall. Wir können es gar nicht mehr einsammeln. Man müsste den Bodenbelag komplett ersetzen“, sagt er. Vandalismus und Müll machen ihm zu schaffen, Mülleimer werden teilweise komplett geklaut.

Dabei kümmern sich die Gärtner intensiv um die Anlage, die sie jede Woche reparieren und reinigen. Rund um das Bürgerhaus ist das aber eine Arbeit wie für einen Hamster im Rad, auch wegen der Vandalen, die dort ihr Unwesen treiben.

 Hier in der Sulzbachaue vor dem Dudo-Bad hat Landschaftsgärtner Klaus Schummer einen Baum im Wasser entdeckt, der sofort beseitigt wird.
Hier in der Sulzbachaue vor dem Dudo-Bad hat Landschaftsgärtner Klaus Schummer einen Baum im Wasser entdeckt, der sofort beseitigt wird. FOTO: BeckerBredel