Sie hatten die Wahl: Hary nochmal Vorsitzender der Marinekameraden

Sie hatten die Wahl : Hary nochmal Vorsitzender der Marinekameraden

Am Tag vor ihrem 11. Ankerfest trafen sich die Marinekameraden zu ihrer Hauptversammlung. Das gerade neu bezogene und maritim ausgestaltete Vereinsheim in den Räumlichkeiten des Tennisclubs Blau-Weiß im ASC Dudweiler war sicherlich der Auslöser, dass mehr als ein Drittel der Mitglieder der Einladung folgte, wie es von den Kameraden heißt.

Wichtigster Tagesordnungspunkt waren die Neuwahlen des Vorstands. Günter Hary, bereits über 30 Jahre erster Vorsitzender des Vereins, wurde einstimmig im Amt bestätigt. In seinem Bericht ließ er wissen, dass ihm ein neues Vereinsheim schon lange am Herzen liegt und mit der Mietlösung im Tennisclub nun eine mehr als willkommene Lösung geschaffen wurde. Im weiteren Verlauf seiner Rede kündigte er an, dass er mit den nun folgenden beiden Jahren seine letzte Tour als Vorsitzender antreten würde. Dabei stellte er gleichzeitig seinen designierten Nachfolger Markus Kuntz vor, der zum zweiten Vorsitzenden gewählt wurde. Er löst den bisherigen Stellvertreter Siegfried Klein ab, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kandidierte. Beide Kassierer, Frank Junker und Klaus Molter, sowie der erste Schriftführer, Fregattenkapitän Michael Meding (Bonn), wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Vorstand ist Karin Rupp (Saarlouis), die zur zweiten Schriftführerin gewählt wurde. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung bekamen drei neue Mitglieder die „Insignien“ eines neuen Marinekameraden überreicht: ein hochwertiger Seesack, in dem sich der Ausweis, die Anstecknadel des Deutschen Marinebunds sowie eine Dose Seegras und diverses Schriftgut befinden. Zum Abschluss weihten die Kameraden ihr neues Vereinsheim ein. Die Marinekameradschaft Dudweiler ist nach eigenen Angaben mit knapp 90 Mitgliedern eine der größten im Deutschen Marinebund.

Mehr von Saarbrücker Zeitung