| 20:47 Uhr

Handball-Saarlandliga
Serie des HC Dillingen/Diefflen vorbei

 Sechs Mal traf Mike Finkler (HSG Dudweiler-Fischbach) gegen den HC Dillingen/Diefflen.
Sechs Mal traf Mike Finkler (HSG Dudweiler-Fischbach) gegen den HC Dillingen/Diefflen. FOTO: Klos Horst / Horst Klos (Klosfoto)
Dudweiler/Fischbach. Mit einem unerwarteten Erfolg hat die HSG Dudweiler-Fischbach das Jahr 2018 in der Handball-Saarlandliga abgeschlossen. Am Freitag besiegte der Aufsteiger den seit neun Spielen ungeschlagenen HC Dillingen/Diefflen in der Sporthalle Dudweiler mit 25:23. „Ein starker Gegner waren sie auf jeden Fall. Von Lucas Jost

Aber wir haben das, was wir in den Spielen davor nicht gut gemacht haben, besser gemacht. Wir haben uns mal keine Auszeiten gegönnt oder Unkonzentriertheiten geleistet“, führt Spielmacher Luca Forchner als Gründe für den fünften Saisonsieg seiner Mannschaft an.


Einen frühen 2:5-Rückstand (10. Minute) konnte die HSG über Rechtsaußen Christian Seiler beim 5:5 egalisieren und bis zur Pause in einen 13:12-Vorsprung wandeln. Die Gäste hatten per Strafwurf die Chance zum Ausgleich, doch Felix Faller traf bei seinem Siebenmeter HSG-Schlussmann Tim Andler am Kopf. Das Schiedsrichtergespann wertete diesen Kopftreffer als bestrafungswürdig und schickte den designierten Schützen mit der roten Karte vom Feld.

„Es war immer knapp, aber wir waren immer so ein, zwei Tore in Führung in der zweiten Halbzeit“, erörterte der 28-Jährige weiter. Die Gastgeber bewahrten auch nach dem 16:16-Ausgleich (35.) die Ruhe und konnten sich dank eines Treffers von ihrem rechten Rückraum Mike Finkler wieder auf 21:18 absetzen (44.). Mit seinem sechsten Treffer stellte Finkler eine Minute vor Schluss den Endstand her, der die HSG mit zwölf Punkten auf dem zehnten Platz der Saarlandliga festsetzte. Forchner: „Wenn wir am Ende da stehen, wo wir jetzt stehen, sind wir glaube ich zufrieden. Insofern war das schon ein gelungener Jahresabschluss.“