Großes Kinderfest rund ums Bürgerhaus

Großes Kinderfest rund ums Bürgerhaus

Viele Mitmach-Aktionen für die Kleinen, aber auch Informationen für die Erwachsenen.

Das Referat KidS (Kinder in der Stadt) der Landeshauptstadt Saarbrücken organisiert am Samstag, 6. Mai, von 11 bis 17 Uhr in Kooperation mit dem Kinder- und Eltern-Bildungszentrum (Kiez) ein großes Kinderfest in Dudweiler. Am Anger und im Bürgerhaus können sich Jungen und Mädchen an diesem Tag aktiv an mehr als 25 Stationen einbringen. Außerdem informiert die Landeshauptstadt im Rahmen der Verkehrsentwicklungsplanung über die Leuchtturm-Kampagne Schulwegsicherheit und über die Freiraumplanung in Dudweiler.

Die Kinder können Stofftaschen und Sandbilder herstellen, Buchstaben-Perlenketten, Buttons und Klammertiere basteln und Stockbrot grillen. Wer sich bewegen will, kann sich beim Sackhüpfen, Inlineskaten, Torwandschießen, Slackline, bei Straßenspielen und auf dem Bewegungsparcours austoben. Außerdem können sich die Kinder schminken lassen. Die Jugendfeuerwehr bringt ein Feuerwehrfahrzeug mit, beim Deutschen Roten Kreuz werden Erste Hilfe-Übungen demonstriert. Im Bürgerhaus findet im großen Saal ein Bühnenprogramm mit Zaubershow, Tanz- und Zumba-Aufführungen, Kinderchor und Bläserkonzert statt.

Ein großes Anliegen der Landeshauptstadt Saarbrücken ist es nach deren Bekunden, Familien und ihrem Nachwuchs einen sicheren Weg zu Kita und Schule, Spielplätzen, Parks und Grünanlagen zu ermöglichen. Auf dem Kinderfest kann man sich über das Thema informieren. Die Kampagne soll demnächst im Rahmen des Verkehrsentwicklungsplans gestartet werden. Im Vorfeld dazu gab es laut Stadt-Pressestelle eine groß angelegte Umfrage an Grundschulen und Kitas in Dudweiler. Die Mitarbeiter der Landeshauptstadt wollen das Kinderfest nutzen, um erste Ergebnisse zu präsentieren und über das weitere Vorgehen zu informieren.

Das Pilotprojekt in Dudweiler umfasst mehrere Bausteine und Maßnahmenpakete. Zum einen soll ein umfassender, kindgerechter Stadtteilplan für Kinder entstehen, an dem sie aktiv mitwirken. Zum anderen stehen Schulwegplanung und das schulische Mobilitätsmanagement im Mittelpunkt. Gemeinsam mit Schul- und Elternvertretungen, Kindern und an der Planung beteiligten Institutionen will die Stadtverwaltung sowohl Schulwege als auch das direkte Umfeld von Schulen analysieren und vor Ort benannte Probleme bestimmen und beseitigen. Das Verfahren soll in einem Zeitraum von zwei Jahren an sechs teilnehmenden Einrichtungen (vier Grundschulen und zwei Kitas) erfolgen.

Ein weiterer wichtiger Projektbestandteil ist die Planung von Kinderspielplätzen, Bolzplätzen und Grünanlagen im Stadtbezirk. Dabei geht es um gute Spiel- und Freizeitmöglichkeiten sowie attraktive Wege im Grünen. Das Amt für Stadtgrün und Friedhöfe stellt Ergebnisse der Umfrage von Kindern und Eltern zu Spielräumen und Wegen vor. Ziel ist, die Spiel- und Grünflächen in Dudweiler schrittweise zu entwickeln, wobei die Wünsche der Kinder und Eltern mit aufgenommen werden sollen.

Weitere Informationen zum Kinderfest gibt es unter

www.saarbruecken.de/kids

Mehr von Saarbrücker Zeitung