Feuerwehr löscht mit Großaufgebot Brand in Studentenwohnheim

Feuerwehr löscht mit Großaufgebot Brand in Studentenwohnheim

Mit einem Großaufgebot ist die Feuerwehr gestern Morgen zu einem Brand in einem Studentenwohnheim in Saarbrücken-Dudweiler ausgerückt. Eine Bewohnerin hatte das Feuer in einer Wohnung in der vierten Etage gemeldet, wie die Feuerwehr mitteilte.

Weil es sich bei dem Gebäude um ein Hochhaus handelte, rückten zahlreiche Einsatzkräfte aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Wohnung komplett in Flammen. Zwei Trupps betraten das Gebäude, um in der Wohnung nach Menschen zu suchen. Mithilfe einer Drehleiter wurde zudem das Feuer von außen unter Kontrolle gebracht. Schließlich gelang es den Einsatzkräften, den Brand innerhalb von 20 Minuten zu löschen. Die Wohnungsinhaberin hatte sich rechtzeitig zu einer Nachbarin gerettet. Sie erlitt leichte Verletzungen. Ihre Wohnung sei bis auf Weiteres unbewohnbar, hieß es.