1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Dudweiler

Feierliches Gedenken zum Volkstrauertag in der Region

Feierliches Gedenken zum Volkstrauertag in der Region

Am Volkstrauertag wird traditionell der Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen gedacht. Seit 1952 wird er zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag begangen und fällt somit diesmal auf den 13. November. In den Städten und Gemeinden im Sulzbach- und Fischbachtal finden dazu wieder einige Veranstaltungen statt.

In Dudweiler gestalten Vereine aus Dudweiler, Herrensohr, Jägersfreude und Scheidt und der Stadtbezirk selbst einige Gedenkfeiern . Um 10 Uhr legt am kommenden Sonntag die "AG der Kriegsteilnehmer und Kriegsopferverbände im Stadtbezirk Dudweiler" auf dem Ehrenfeld des Dudweiler Friedhofs einen Kranz nieder. Die Gedenkfeier am Ehrenmal Saarbrücker Straße/Fußgängerzone beginnt um 10.30 Uhr. Ab 11.30 Uhr wird der Toten auf dem Friedhof in Scheidt gedacht. Ebenfalls um 11.30 Uhr startet die gemeinsame Gedenkfeier der Bezirke Jägersfreude und Herrensohr auf dem Friedhof Herrensohr. Am Ehrenmal in der Hauptstraße in Jägersfreude ist um 12 Uhr eine stille Kranzniederlegung.

Gemeinsam mit französischen, amerikanischen und deutschen Soldaten gedenkt die Stadt Sulzbach der Toten. Zusammen mit dem Sozialverband VdK lädt die Stadt um 14.30 Uhr in den Festsaal der Aula ein. Stabsfeldwebel Matthias Fritzke von der Patenschaftskompanie, Rekrutenkompanie 2 Merzig, trägt die Hauptrede vor. Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums, Schüler aus Remelfing, eine Chorformation und die Freiwillige Feuerwehr wirken im Programm ebenfalls mit. Gegen 16 Uhr legt man am Kriegerdenkmal in Neuweiler Kränze nieder.

Auch die Stadt Friedrichsthal sieht sich der Tradition verpflichtet und veranstaltet daher eine Gedenkfeier am Ehrenmal in der Bismarckstraße. Dabei wird Pfarrer Thorsten Huwald um 11 Uhr die Ansprache halten. Gemeinsam mit Bürgermeister Rolf Schultheis erfolgt im Anschluss die offizielle Kranzniederlegung auf dem Bildstocker Friedhof in stillem Gedenken.

Die zentrale Kranzniederlegung der drei Gemeindebezirke Quierschied, Fischbach-Camphausen und Göttelborn anlässlich des Volkstrauertages findet in diesem Jahr auf dem Friedhof in Göttelborn statt. Die Totengedenkfeier beginnt um 11.30 Uhr in der Einsegnungshalle. Im Anschluss erfolgt am Mahnmal auf dem Friedhofsgelände die Kranzniederlegung durch den Ortsvorsteher gemeinsam mit Vertretern des Sozialverbandes VdK. Die Feier wird musikalisch umrahmt vom Bläserkreis des "Vereins der Musikfreunde".

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zu den Veranstaltungen herzlich eingeladen.