1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Dudweiler

Eine ganz besondere Auszeichnung für den Maître de Plaisir

Eine ganz besondere Auszeichnung für den Maître de Plaisir

Der KGC lässt's in Herrensohr krachen. Und ist immer für eine Überraschung gut. Das bekam auch Werner Jungfleisch zu spüren. Unter dem großen Beifall der Ordensfest-Gäste erhielt er den Gardisten-Jubiläumsorden in Gold.

Die Kaltnaggischer Gardisten sind immer wieder für eine Überraschung gut. Bei ihrem Ordensfest überreichten sie den goldenen Gardisten-Ehrenorden für besondere Verdienste um den KGC und die Dudweiler Faasenacht an Achim Pitz, den zuständigen Regionalvertreter des Verbandes saarländischer Karnevalsvereine. Pitz war sichtlich perplex. Diese Auszeichnung sei für ihn eine große Ehre, erklärte er. Fazit: Überraschung gelungen.

Bei der Fete im evangelischen Gemeindesaal, gleich unter dem Kirchendach, waren alle getreu dem Schlachtruf des Kaltnaggischer Gardisten Corps "gudd druff". Vielfach erklang der Ruf an diesem Abend. Alle Vertreter der übrigen fünf Dudweiler Karnevalsvereine, Mitglieder des Festausschusses Dudweiler Faasenacht und natürlich das Dudweiler Kinderprinzenpaar, Cassady I. und Serkan I. gaben sich mit ihrem Hofstaat die Ehre. KGC-Präsidentin Irene Thiel-Gräber begrüßte alle herzlich. Sie freute sich über die große Resonanz. Die Pänz aus Neuweiler hatten Prinz Cedrik II. und Prinzessin Lilly I. dabei. Thorsten Hayo, der Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Heidstock hatte die Tollitäten Prinz Peter I. und Prinzessin Jacqueline I. im Schlepptau.

Und dann waren da noch Prinzessin Steffi I. und Prinz Holger I. von den Holzäppel aus Bübingen. Alle Paare wünschten den Kaltnaggischer Narren eine gute Session, und der ganze Saal stimmte in den Schlachtruf "Kaltnaggisch guff druff" ein. Nachdem dann Werner Jungfleisch, der Maître de Plaisir, das Zepter übernommen hatte, ging es auf der kleinen Bühne rund. Das Dudweiler Kinderprinzenpaar, Cassady und Serkan, gab seine närrische Regierungserklärung ab und legte dann noch ein flottes Tänzchen auf die Bretter. Danach gab es für die Tollitäten, die Gäste und für alle KGC-Aktiven die neuen Sessionsorden. Für elf Jahre Mitgliedschaft im KGC erhielten Hans-Peter Kirchen, Pierre-Maurice Gräber, Mario Kirchen und Dieter Gräber den KGC-Jubiläumsorden. Den silbernen Gardisten-Ehrenorden überreichten Irene Thiel-Gräber und Werner Jungfleisch an Katja Gerhard und Ulrich Jäckels.

Und dann gab es auch noch eine besondere Auszeichnung für den Maître de Plaisir. Unter großem Beifall aller Gäste bekam Werner Jungfleisch den Gardisten-Jubiläumsorden in Gold . Der 51-Jährige, der 2014 mit dem Verdienstorden in Gold des Verbandes Deutscher Karneval - die zweithöchste Auszeichnung, die Narren verliehen wird - ausgezeichnet wurde, ist seit 42 Jahren in der Faasenacht aktiv. Als sich 2000 das Kaltnaggischer Gardisten Corps selbstständig machte, war er dabei. Seither fungiert er als Maître de Plaisir und ist mittlerweile auch Vizepräsident des Vereins.

Insgesamt 140 Orden wurden am Sonntag unter dem Dach der evangelischen Kirche in Herrensohr verteilt.