1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Dudweiler

Benefiz-Turnier mit der HG Saarlouis: Ein Zweitligist kommt zum Handball-Fest

Benefiz-Turnier mit der HG Saarlouis : Ein Zweitligist kommt zum Handball-Fest

Die HSG Dudweiler-Fischbach lädt für dieses Wochenende wieder zu ihrem Benefiz-Turnier ein. Höhepunkt ist der Auftritt der HG Saarlouis.

Wenn Tim Kipper über das Benefiz-Turnier redet, das die HSG Dudweiler-Fischbach an diesem Wochenende zum fünften Mal im Sportzentrum Dudweiler veranstaltet, wird er emotional. Der 24-Jährige, der bei der HSG sowohl Vorstandsmitglied, als auch Trainer der B-Jugendmannschaft sowie Hallensprecher in Personalunion ist, organisiert das Handball-Turnier seit Jahren. Er bezeichnet es zuweilen sogar als „sein Kind“. Die Verbundenheit rührt daher, dass Tim Kipper weiß, wem die Spenden-Einnahmen der zwei Tage dauernden Veranstaltung zugute kommen: dem Ronald-McDonald-Haus in Homburg. Dort können Familien schwer kranker Kindern wohnen, die im Universitätsklinikum des Saarlandes behandelt werden. So können Väter und Mütter während der Behandlung in der Nähe ihrer Kleinen sein.

Tim Kipper ist von der Einrichtung überzeugt. Er ist regelmäßig dort, veranstaltet mit anderen Mitgliedern der HSG Dudweiler-Fischbach unter anderem Kochabende. „Ein Kind, das an Krebs erkrankt ist und sich vor der Behandlung fürchtet, will in der Nähe seiner Eltern sein. Wenn die eine weite Anreise haben, müssen sie sich mit dem Kind für gewöhnlich auf ein steriles Hotelzimmer zurückziehen. Im Ronald-McDonald-Haus versucht man den Patienten und den Eltern das Gefühl zu geben, zu Hause zu sein. Die Herzlichkeit und das Engagement der Mitarbeiter ist überragend“, erklärt er.

Damit viele Zuschauer das Benefiz-Turnier im Sportzentrum Dudweiler am Dudo-Bad besuchen, planen Tim Kipper und sein Organisationsstab die Veranstaltung schon seit November des vergangenen Jahres — und sie haben ein hochkarätiges Teilnehmerfeld zusammengestellt. Zugpferd ist diesmal die stärkste Handball-Mannschaft des Saarlandes, die HG Saarlouis. Der Herren-Zweitligist trifft an diesem Samstag um 19 Uhr auf die Handball-Freunde (HF) Illtal. Diese wurden in der abgelaufenen Saison in der Oberliga Dritter — und sind damit hinter Saarlouis die am zweitbesten platzierte saarländische Mannschaft.

Der Turniertag an diesem Samstag beginnt um 14 Uhr. Dann treffen der Oberligist HSG Völklingen, der Verbandsligist HSG Dudweiler/Fischbach und die Bezirksligisten HC St. Johann und HF Köllertal in einer inoffiziellen „Meisterschaft des Regionalverbands Saarbrücken“ aufeinander. Auch wenn die Partien dem guten Zweck dienen, wurde der sportliche Wert der Veranstaltung im Sportzentrum Dudweiler im Vergleich zu den Vorjahren aufgewertet. Tim Kipper erklärt: „Für gewöhnlich hat das Turnier vor den Sommerferien stattgefunden. Dieses Mal haben wir es näher an den Saisonstart Anfang September gelegt. Das war auch eine Forderung der Vereine, die gesagt haben: Wenn wir hier spielen, sehen wir das als ernsthafte Vorbereitung, bei der wir unter Wettkampfbedingungen testen wollen.“

Der zweite Turniertag an diesem Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem A-Jugendturnier. Neben den Bundesligisten SV 64 Zweibrücken und TSG Ludwigshafen-Friesenheim spielen die HG Saarlouis, die HSG Fraulautern-Überherrn, die SG Illtal/Dudweiler/Fischbach (alle Oberliga), die SG St. Ingbert/Kirkel, die SG Losheim/Merzig/Brotdorf und die SG Illtal/Dudweiler/Fischbach II (alle Saarlandliga) mit.

Der zweite Turniertag im Sportzentrum Dudweiler endet um 18.30 Uhr mit der Damen-Partie zwischen Oberligist HSV Püttlingen und dem Saarlandligisten HSG Dudweiler/Fischbach. Kippers Hoffnung: „Wenn am Wochenende etwas mehr als 4000 Euro zusammenkommen, hätten wir die Marke von 20 000 Euro geknackt, die wir dem Ronald-McDonald-Haus über die Jahre gespendet haben.“

Der Eintritt zu dem Benefiz-Turnier kostet samstags für Erwachsene 5 Euro sowie für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre 3 Euro. Sonntags bezahlen Erwachsene 2 Euro Eintritt sowie Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre 1 Euro. Kinder bis 12 Jahre haben an beiden Tagen freien Eintritt. Das teilt die HSG Dudweiler-Fischbach mit.

Testpiel in der Saarlouiser Stadtgartenhalle: HG Saarlouis (gruen) - Zweibruecken (rot) 29:24 (9:10) : Der Saarlouiser Martin Murawski bezwingt den Zweibruecker Torhueter Yannic Kloeckner. Foto: Rolf Ruppenthal/ 22. Juli 2017 Foto: Ruppenthal

www.hsg-dudweiler-fischbach.de