Dudweiler begrüßt den Frühling

Dudweiler. Wenn man den Meteorologen glauben darf, dann wird es am Wochenende sonnig mit Temperaturen um 15 Grad. Rechtzeitig zum Dudweiler Frühlingsfest wird das Wetter besser. "Wir brauchen trockenes Wetter und die Sonne

Die Kirmes gehört zum Frühlingsfest. Foto: Iris Maurer
Ein Publikumsmagnet beim Frühlingsfest in der Dudweiler Innenstadt ist die Autoschau. Foto: Hartmut Hortt

Dudweiler. Wenn man den Meteorologen glauben darf, dann wird es am Wochenende sonnig mit Temperaturen um 15 Grad. Rechtzeitig zum Dudweiler Frühlingsfest wird das Wetter besser. "Wir brauchen trockenes Wetter und die Sonne. Die Menschen wollen nach dem langen und harten Winter endlich raus", sagt Heinz Lackner, der Präsident des Verkehrsvereins Dudweiler (VVD), und eine gewisse Vorfreude schwingt in seiner Stimme mit. Der Verkehrsverein ist der Organisator des Frühlingsfestes und mit dem Stadtbezirk der Veranstalter. Gefeiert wird von Samstag bis Dienstag, 17. bis 20. April. Auch in diesem Jahr hat der VVD wieder einiges reingepackt in die große Sause: Frühjahrskirmes, Autoschau, Flohmarkt und verkaufsoffener Sonntag. Geplant war auch die dritte Dudweiler Leistungsschau. Sie sollte im Bürgerhaus stattfinden. Doch sie fällt aus. "Leider", sagt Lackner und erklärt: "Es haben sich nicht genügend Teilnehmer gemeldet." Dennoch sei das Frühlingsfest auf jeden Fall einen Besuch wert, stellt der Präsident des Verkehrsvereins mit Nachdruck fest. An den vier Tagen geht es hoch her im Zentrum. Alles spielt sich rund um den Dudoplatz, die Fußgängerzone, die Trierer Straße, die Saarbrücker Straße und den Alten Markt ab. Die offizielle Eröffnung ist am Sonntag, 18. April, um 14 Uhr. Die musikalische Begleitung übernimmt die Bläserklasse der Gesamtschule. Die Jugendlichen spielen auch schon am Samstag ab 14 Uhr.Am verkaufsoffenen Sonntag öffnen viele Geschäfte im Zentrum ihre Läden von 13 bis 18 Uhr und bereichern das Fest mit besonderen Attraktionen. Unter dem Stichwort "Erlebniseinkauf" warten die Geschäftsleute des Stadtbezirks mit vielen Aktionen, tollen Angeboten, Schnupperkursen, vielen kleinen Aufmerksamkeiten sowie Gewinnspielen für kleine und große Gäste auf. "Es machen noch mehr Geschäfte mit als im vergangenen Jahr", freut sich Heinz Lackner. Neben der traditionellen Dudweiler Frühjahrskirmes, die von Samstag bis Dienstag auf dem Dudoplatz gefeiert wird, ist am Samstag und Sonntag in der Fußgängerzone, auf dem Alten Markt und in der Saarbrücker Straße eine große Autoschau zu sehen. Rund um den Dudoplatz lädt ein Flohmarkt am Sonntag ab 7 Uhr zur Schnäppchenjagd ein. Die Mitglieder des Kaninchenzuchtvereins Dudweiler bauen im Erdgeschoss der Dudo-Galerie ein Hasendorf auf. Zudem ist in der Galerie eine Ausstellung des Eisenbahn-Modellbahnclubs Dudweiler zu sehen. Neben dem Verkehrsverein sind das Rote Kreuz Dudweiler, der Musikzug 1968 Dudweiler und der Red River Western Club mit Ständen vertreten. Kinder und Jugendliche können sich auf dem Dudoplatz austoben - dort ist die Dudweiler Frühjahrskirmes mit Fahrgeschäften, Los- und Verkaufsbuden.Zum Abschluss der Kirmes laden die Schausteller am Dienstag zum Familientag mit ermäßigten Fahrpreisen ein. Am verkaufsoffenen Sonntag ist das Parkhaus im Zentrum von 9 bis 19 Uhr geöffnet.